Interviews

BEENDET!!! Sky Larkin – Interview (+ Verlosung)

Foto: Ariane WhiteTapes

Bereits im November trafen wir Sky Larkin bei ihrer mittlerweile zweiten Deutschland-Tour zum kurzen Interview. Der Release des Debüt-Albums “The Golden Spike“ und die erste Deutschland-Tour als Headliner nahmen wir nun zum Anlass, die Band um ein kurzes Update zu bitten, wie sie die letzten Monate um sich herum wahrgenommen hat.

Wir haben bereits vor circa drei Monaten miteinander gesprochen, da habt ihr noch im Vorprogramm von Los Campesinos! gespielt und der Release von „The Golden Spike“ stand kurz bevor, wie waren die vergangenen Monate für euch?

Doug: Hmm, wo fange ich an. Also wir hatten massig freie Zeit glaube ich.

Katie: Nicht massig, aber ein bisschen. Wir waren auf Tour mit Pulled Apart By Horses im Januar.

Doug: Aber wir haben uns auch ein wenig erholen können.

Wie fühlte es sich an, als „The Golden Spike“ endlich raus war?

Katie: Da waren wir in London, bei einem Konzert der Cribs und haben mit unserem Label den Release des Albums gefeiert. Ich habe wohl ziemlich viel getrunken, was nicht so gut war, weil wir am nächsten Tag einen In-Store-Gig bei Rough Trade in London spielen sollten. Ich hatte echt einen tierischen Kater.

Doug: Ich komme mit so was ganz gut klar, aber hat auch schon einen ziemlichen Kater.

Nestor nuschelt in seiner Ecke: Also ich fühlte mich gut.

Katie: Das war aber auch hart, wir haben drei Konzerte an dem Tag gespielt und ich fühlte mich, als würde ich sterben.

Doug: Ab dem Zeitpunkt war auch schön zu beobachten, dass jeder im Publikum die Songs kannte und mitsingen konnte.

Das konnten die bestimmt auch vorher schon, es gibt da ja Wege. Wie fühlte sich das an, zu sehen, dass die Leute euer Album illegal aus dem Internet herunterladen?

Katie: Ja, das war so eine Sache, wir tourten da mit Pulled Apart By Horses und viele haben mitgesungen, also nicht nur unsere Singles, sondern alle Lieder. Da war mir klar, die Leute haben das illegal runter geladen, weil das Album war ja noch nicht raus. Auf der anderen Seite ist das natürlich auch irgendwie schmeichelhaft, die Leute sind ja zu unserem Konzert gekommen und einige haben dann auch T-Shirts gekauft und das nützt uns ja wiederum.

Doug: Das war natürlich auch immer witzig im Vorfeld in vielen Blogs zu lesen, „das Sky Larkin Album ist toll“. Ich dachte mir dann immer, woher willst du das wissen?

Katie: Ich glaube, es wäre auch bedenklicher gewesen, wenn es nicht geleakt wäre, das hätte ja bedeutet, dass sich niemand für uns interessiert.

Doug: Also ich hab das Johnny Foreigner Album letztes Jahr runter geladen.

Katie: lacht Aber du hast dir auch ein T-Shirt gekauft.

Doug: lacht Da hab ich’s denen auch erzählt, die fanden das aber nicht so toll.

Wie würdet ihr eure Musik und die Grundstimmung von „The Golden Spike“ beschreiben?

Katie: Also es ist laut und ehrlich, ja ich finde durchaus ehrlich. Also, schönlautehrlich.

Nestor: Toll.

Doug: Hmm, ich würde jetzt sagen, superdupertoll wäre ein schönes Wort die Stimmung zu beschreiben, zählt das? Ich nehm das einfach.

Das ist jetzt schon eure zweite Tour mit Johnny Foreigner, was mögt ihr an denen?

Katie: Also Johnny Foreigner sind klasse Typen. Was uns mit denen verbindet, ist auch dass wir die gleiche DIY-Einstellung in unserer Musik haben.

Nestor: Unsere erste Tour durch ganz England war auch zusammen mit Johnny Foreigner und Los Campesinos!, wir haben also so etwas wie eine enge Verbindung mit beiden Bands.

Foto: Ariane WhiteTapes

Was mögt ihr nicht an Johnny Foreigner?

Nestor: Wie verdammt gut die live sind.

Katie: Also, wir kommen gut miteinander klar, wir kennen uns jetzt schon so lang.

Doug: Die mögen Fürze.

Katie: Ach, du bist doch der König der Fürze!

Doug: Gar nicht, Lovvers sind die Könige der Fürze.

Katie: Oh ja, das war schrecklich, ich glaube ich konnte im Bus nur schlafen, weil ich irgendwann von den Fürzen ins Koma gefallen bin.

Doug: lacht Das war selbst mir unangenehm.

Euer Lieblingslied von Johnny Foreigner?

Doug: Die spielen ein paar neue Songs, da ist dieser eine neue, der ist so so klasse. Der hat nicht einmal einen Namen, aber ich liebe den jetzt schon.

Katie: Geht mir genau so!

Johnny Foreigner werden ja häufig mit Los Campesinos! verglichen, was denkt ihr wäre ein guter Vergleich?

Doug: Eindeutig nicht Los Campesinos!, mit denen werden wir ja auch verglichen, wir gehören ja quasi zu denen, weil wir mit denen bekannter wurden in England.

Nestor: Los Campesinos! sind jetzt in den USA und touren danach durch Mexiko. Ich will auch nach Mexiko.

Euer nächstes Ziel?

Doug: Eindeutig!

Fotos: Nr. 1 & 2 von Ariane WhiteTapes, Nr. 3 vom Myspace der Band

Abschließend verlosen wir noch ein paar Geschenke von der Band:
1. Preis: Eine Zeichnung aus Händen der Band, sowie ein Button-Set bestehend aus einem kleinen und zwei großen Buttons, damit ihr Sky Larkin ganz nah bei euch tragen könnt.
2. Preis: Ein Sky Larkin Button-Set, bestehend aus zwei großen und einem kleinen Button.

Teilnehmen ist ganz einfach, schreibt bis Freitag 6. März eine Mail an Ariane WhiteTapes, in der ihr euren Tipp abgebt, was die Band gemalt haben könnte. Der Tipp, der am nächsten dran ist, gewinnt den 1. Preis, die originellste Antwort gewinnt den 2. Preis. Die Gewinnermails werden hier veröffentlicht. Viel Spaß beim munteren Mutmaßen.

Discussion

Comments are closed.

Archive