Tourpräsentationen

Wir präsentieren: James Vincent McMorrow – Deutschland-Tour im Oktober

James Vincent McMorrow

Vor fünf Jahren war der Ire James Vincent McMorrow mit seinem Debüt „Early In The Morning“ schnell in aller Munde und spielte im selben Jahr unter anderem ein umjubeltes Set auf dem Haldern Pop Festival. Mit seinem folkigem Singer-Songwriter Sound in der tradition von Nick Drake und in der Nähe von Bon Iver erspielte er sich eine große Fanbasis, die natürlich gespannt auf einen Nachfolger wartete, der drei Jahre später dann auch endlich unter dem Namen „Post Tropical“ erschien. Darauf bewegte er sich weg vom Sound des Debüts und präsentierte gewisse R’n’B-Einflüsse in einem Sound, der wirkte, als hätten sich Bon Iver, James Blake und die Bee Gees zu einer Jamsession verabredet. Seitdem sind auch schon wieder zwei Jahre vergangen, doch Neues ist in Sicht, denn Anfang des Jahres beendete James Vincent McMorrow das Songwriting für sein drittes Album, das nun wohl auch so gut wie fertiggestellt ist. Ein Release oder ein Titel stehen noch nicht fest, dennoch könnt ihr euch mit seinem Cover von „Wicked Game“, das er für Game Of Thrones aufgenommen hat, schon jetzt ein wenig die Wartezeit verkürzen. Eure Vorfreude könnt ihr danach mit der Gewissheit steigern, dass James Vincent McMorrow Ende Oktober endlich auch wieder auf Deutschland-Tour kommt. Für zwei Termine, die wir euch natürlich gern präsentieren.

James Vincent McMorrow auf Tour

24. Oktober 2016, Berlin – Heimathafen
26. Oktober 2016, Hamburg – Mojo

Facebook // Homepage // Myspace

Musik von James Vincent McMorrow bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive