Tourpräsentationen

Wir präsentieren: Albert af Ekenstam – auf Deutschland-Tour im Herbst

Albert af Ekenstam - Made Of Gold

Eigentlich wurde der einheitliche Records Release Day vor nicht all zu langer Zeit nicht nur dafür eingeführt, dass neue Veröffentlichungen immer an einem Freitag erscheinen (was Indielabels herzlich wenig interessiert, wie man beobachten kann), sondern auch dazu, zeitversetzte Releases nach Region abzuschaffen. Dennoch kommt es immer wieder vor, dass manche Länder erst ein halbes, oder auch erst ein ganzes Jahr später in den Genuss eines physischen Releases kommen. Was, wenn man Promopläne, Vertragsschlüsse und was nicht sonst alles dazu gehört, bedenkt, natürlich Sinn ergibt und nie wie geplant hatte funktionieren können. So war es dann auch beim in Stockholm lebenden Dänen Albert af Ekenstam. Der veröffentlichte 2016 in seiner Heimat das Debüt „Ashes“ und war im selben Jahr auch schon beim Reeperbahn Festival zu sehen.

Anfang des Jahres hat Albert af Ekenstam aber erst einen deutschen Vertrieb gefunden und so kamen wir erst im April in den Genuss des Albums. Jetzt ist es aber auch endlich hier zu haben und so lässt sich der Musiker nach der VÖ im Herbst wieder live in Deutschland blicken. Einem Festival-Auftritt folgen drei Headline-Konzerte, die wir euch sehr sehr gern präsentieren.

03. November 2017, Weissenhäuser Strand – Rolling Stone Weekender
04. November 2017, Köln – Studio 672
06. November 2017, München – Kranhalle
07. November 2017, Berlin – Privatclub


Youtube direkt

Facebook // Website // Label

Photo by Johan Karlsson

Discussion

Comments are closed.

Archive