Streams

Widowspeak streamen neue Single „When I Tried“

Widowspeak

Das Wort „Widowspeak“ gehört zur beliebten Kategorie „einfache englische Worte, die im Deutschen fehlen“. Zumindest hat sich für den spitzen Haaransatz, den Komiker Ingo Appelt in plakativer Weise zu seinem Markenzeichen machte, in unserer Sprache noch kein richtiges Wort durchgesetzt.

Das ist jetzt auch nicht schlimm, zumal wir mit dem englischen Begriff auch eher etwas anderes verbinden. Nämlich die zwischen Duo und Quintett variierenden Widowspeak aus Brooklyn, um die beiden Musiker Molly Hamilton und Robert Earl Thomas. Gemeinsam haben sie seit 2010 bereits drei Alben veröffentlicht, mit denen sie sich über wachsenden Erfolg und viel positive Presse freuen durften.

Ende nächster Woche steht auch schon der nächste Release von Widowspeak an, nämlich ihr viertes Album „Expect The Best“, das wie gewohnt auf ihrer Labelheimat Captured Tracks erscheint. Der neueste Vorbote „When I Tried“, den ihr unten streamen könnt, handelt von Selbstzweifeln, eigenen, übertriebenen Erwartungshaltungen und Versagensängsten.

Molly Hamilton erläutert dazu: „(the song) is about when I was having a hard time starting things, or finishing them, maybe due to my own expectations of what it would turn into or maybe due to me doubting that I’d even be able to make it happen at all… I wasn’t sure what the motivation was anymore. Not specifically related to music, or creative work, but to everything. I wanted to get out and be social to take my mind off it, but I had a hard time keeping that up, too. It’s hard to keep up the effort of trying.“ Musikalisch wird dieses Thema begleitet von schweren Gitarren in einem Stück mit deutlichem 90ies Vibe.

Photo by Kyle Jacques

Facebook // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive