Streams

Waxahatchee – neues Album „Out In The Storm“ im Stream

Waxahatchee (Photo by Jesse Riggins)

Birmingham gehört eindeutig zu den eher unterschätzten Städten Englands. Jeder hat London, Manchester, Newcastle oder auch Liverpool auf dem Schirm. Dabei ist Birmingham die zweitgrößte Stadt Englands. Was das genau mit Katie Crutchfield alias Waxahatchee zu tun hat? Nicht allzu viel, einzig, dass sie aus dem noch unbekannteren Birmingham in Alabama stammt, das nach der britischen Metropole benannt wurde. Seit 2010 macht die Musikerin, die sich nach dem Waxahatchee Creek in Alabama benannte, von dort Musik und veröffentlichte mittlerweile drei Alben, mit denen sie bisher stets viel Lob von der Musikpresse einheimsen konnte. Mittlerweile ist sie deshalb für ihren LoFi-geschwängerten Indie-Rock natürlich auch weit über die Grenzen von Alabama bekannt, weshalb es nicht überraschen dürfte, dass Fans und Kritiker gleichermaßen händeringend auf den Nachfolger zum nunmehr zwei Jahre alten „Ivy Tripp“ warteten. Der steht am Freitag in den Länden und hört auf den Namen „Out In The Storm“. Auf ihrem vierten Waxahatchee erzählt Katie Crutchfieldvon brisanten Situiationen und wie man sie kontrolliert“ heißt es in der Pressenotiz. Wie sich das im Sound niederschlägt, könnt ihr ab sofort beurteilen, denn bei NPR könnt ihr „Out In The Storm“ in voller Länge hören.

Waxahatchee auf Deutschland-Tour

17. September 2017, München – Milla
22. September 2017, Schorndorf – Manufaktur
23. September 2017, Hamburg – Reeperbahn Festival
28. September 2017, Berlin – Musik & Frieden


Youtube direkt

Facebook // Website // Label

Photo by Jesse Riggins

Discussion

Comments are closed.

Archive