Downloads

The Wytches – „Wide at Midnight“

The Wytches

Eigentlich spürten wir ja diesen Trend von Bands, die sich mit einem „The“ und einem „Y“ im Namen schreiben und sich dem Beat-Sound hingeben. The Strypes und The Spyrals sind hervorragende Beispiele dafür. Das Trio von The Wytches aus dem britischen Brighton wirkt vom Look und natürlich vom Namen her dann auch wie gemacht für diesen Trend. Doch die Band, die am 18. November ihre erste Single „Robe For Juda“ nebst B-Seite „Wide At Midnight“ veröffentlichte klingt vielmehr wie eine Mischung aus Nirvana zu „Bleach“ Zeiten und The Horrors.

Und da letztere anscheinend noch einige Zeit brauchen, bis ihr neues Album fertig ist, kommt das Trio wie gerufen und bietet einen wirklich gelungenen düsteren Sound mit feiner Punk-Attitüde und viel Fuzz, der durchaus zu begeistern weiß. Für uns sind The Wytches auf jeden Fall eine Band, von der wir im neuen Jahr gern mehr hören wollen.

Facebook // Website

Discussion

  1. […] Entdeckung mal wieder drüben bei den WhiteTapes: Eigentlich spürten wir ja diesen Trend von Bands, die sich mit einem “The” und einem “Y” […]

    Posted by The Wytches – Wide at Midnight | NICOROLA | Dezember 16, 2013, 2:43 pm
  2. […] WhiteTapes! 0finden das ScheißeBeitrag […]

    Posted by The Wytches – Robe For Juda 7″ | 12XU | Dezember 28, 2013, 3:20 am

Archive