Downloads

The Pictish Trail – Secret Soundz Vol. 1. + 2

The Pictish Trail

Wenn der Schotte Johnny Lynch aus dem malerischen Küstenstädtchen Cellardyke nicht gerade Alben mit seiner Band Silver Columns veröffentlicht, bei der er, wie er schreibt 2/3 der Band ausmacht, beschäftigt er sich mit seinem Projekt The Pictish Trail. Die Projektbeschreibung dafür ließt sich auch eher selbstironisch, als wirklich ernst gemeint. So schreibt er: „Ich bin ein schlanker, intelligenter, liebenswerter Balladensänger. Gefangen im Körper eines überdimensionierten, bärtigen Folk-Ogers“. Eine wunderschöne Beschreibung, wenn ihr uns fragt und ebenso verschroben, wie sich Lynch selbst beschreibt kommt auch sein Sound daher.

So öffnet das Album mit einer Computerstimme, die verzerrt „Secret Sound“ spricht. Es folgt ein pluckernder Dance-Beat und jede Menge Elektrofrickeleien, die einen spielerisch tanzenden Einstieg in das Album geben. Anschließend setzt Lynch auch gesanglich ein und baut auf die Aufschichtung jeder Menge Spielereien aus dem Computer. Darüber singt er entweder mit computerverzerrter Stimme, oder begleitet die Stücke mit Kopfstimme.

Dabei zaubert er eine ganze Reihe Dancenummern zusammen, die es schaffen Leichtfüßigkeit und Naivität mit anspruchsvollem Computergefrickel zu verbinden. „Of Course You Exist“ ist so eine Nummer, die sofort Laune macht und ein wenig so klingt, als würden Blur versuchen Songs von Radiohead’s „Kid A“ spielen. Richtig gelungen ist auch „Michael Rocket“. Eine ruhige Nummer mit waberndem Klang und gefühlvoller Note. Die zweite Hälfte des Albums stellt insgesamt sowieso einen auffälligen Bruch im Vergleich zur ersten, eher tanzwütigen Seite des Albums dar. Das kann man aber auch als willkommene Gelegenheit zum durchatmen und entspanntem Abschalten sehen, bevor das Album mit dem gut gelaunten, herrlich folkigen „Long In The Tooth“ beendet wird, das deutliche Referenzen an The Shins zeigt. Das alles macht diesen Soloausflug von Lynch als The Pictish Trail zu einem erfrischenden Popalbum mit der richtigen Dosis Verschrobenheit.


Youtube direkt

Facebook // Homepage // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive