Streams

Sunday Chocolate Club – Tour-Tagebuch pt. 10

Weiter geht’s mit der Tour von Sunday Chocolate Club. Nach ihrem Abstecher nach Brandenburg machten sie nun im schönen Ruhrgebiet, genau genommen in Oberhausen Halt:

Heute geht´s weiter ins Druckluft nach Oberhausen. Zunächst aber die Autobahn meistern! Es ist Sonntag, schönes Wetter und die Autobahnen sind voll. Wir hangeln uns über Umleitungen von Stau zu Stau und kommen mal wieder viel zu spät an. Allerdings erging es den Figurines – der Hauptband des Abends – auch nicht besser. So kommen wir dann doch genau richtig zum Soundcheck. Dieses Mal ohne Probleme, denn der liebe Mischer ist die Ruhe in Person und zaubert uns einen phantastischen Sound – sowohl auf, als auch vor der Bühne. Ein riesen Problem taucht aber plötzlich in Form eines verschwundenen Effektboards auf – das müssen wir gestern in Klein Leppin liegen gelassen haben. Damn! Wichtige Dinge für den Verstärker fehlen auch – es ist wirklich zum heulen. Aber die Figurines sind eine extrem sympathische Band und lassen uns einfach ihre Equipment mitbenutzen. Puh, das war knapp!

Der recht große Raum füllt sich an diesem Abend leider nicht wirklich mit Publikum – wir zählen nur knapp 20 Personen im Raum. Aber egal! Gegen 21.45 Uhr erklimmen wir die Bühne und versuchen die ‚Menschenmenge‘ zum tanzen zu animieren. Was uns in der kommenden Dreiviertelstunde zumindest bei einer Person gelingt. Der Rest wippt mit und spendet anerkennen Beifall. Das fehlende eigene Equipment und die doch recht kleine Schar an Besuchern lässt dann aber auch das Fazit des Abends erklären: Hatten wir schon mal besser.

Im Anschluss genießen wir dafür noch die grandiosen Figurines, die sich nicht um das mangelnde Publikum scheren und ein geniales Konzert abliefern. Capeau die Herren!

Discussion

Comments are closed.

Archive