Streams

Soft Fangs streamt neues Album „Fractures“

Soft Fangs (Photo by Caitlin McCann)

Gerade für junge Künstler, die viel selbst frickeln und sich musikalisch durch eine starke DIY-Note auszeichnen, ist es immer etwas besonders, die ersten Schritte im Studio zu wagen. Ähnlich ging es wohl auch John Lutkevich alias Soft Fangs. Für sein zweites Album „Fractures“ ging er diesen Schritt jetz an und begab sich dort dann auch vollständig in die Hände seines Produzenten. Über die Aufnahmen sagt er „I wanted to take these songs that I’d written leisurely over the span of a year and then record them very quickly. It’s the first album where I’ve enlisted the help of others to engineer, so I let my good friends Bradford Krieger and Chaimes Parker (Big Nice Studio) handle all of the recording aspects, and I just got to run from instrument to instrument.“ Auf jeden Fall ein schönes Bild, sich vorzustellen, wie ein Musiker allein im Studio mehrere Instrumente gleichzeitig aufnimmt. Das Bild passt auch schön zum letzten Vorboten „Honey Colony“, in dem sich der Musiker vorstellte, wie das Leben als Biene so ist. Das Stück war nach „Elephant Girl“ der zweite Vorgeschmack auf das neue Soft Fangs  Album „Fractures“ und pünktlich zum heutigen Release könnt ihr es vor dem Kauf auch in voller Länge streamen, über Bandcamp steht es in voller Länge bereit. Reinhören lohnt sich auf jeden Fall.

Photo by Caitlin McCann

Facebook // Website // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive