Downloads

People, Places, Maps – Video zu „Plans“

Ziemlich unbemerkt veröffentlichten sechs Jungs aus dem schottischen Dunfermline am 16. Dezember 2011 ihr Debüt-Album. Warum People, Places, Maps sich ausgerechnet einen Zeitpunkt aussuchten, als alle Welt sich Jahresbestenlisten und Ausblicken auf das nächste Jahr beschäftigten, wissen wir nicht. Was wir jedoch wissen ist, dass dieses Album eindeutig mehr Aufmerkamskeit verdient hat.

Zwar spielen die Jungs im Grunde „nur“ Indie-Rock, das machen sie aber so gut und fesselnd, dass man ihnen einfach zuhören muss. Einen guten Anlass, nun auf die Band hinzuweisen bietet das frische Video zu „Plans“. Eine Review zum Album lassen wir in den nächsten Tagen dann auch noch nachfolgen. Wir lernen schließlich aus Fehlern und holen verpasstes dann schnell nach.


Youtube direkt

Facebook

Discussion

Comments are closed.

Archive