Streams

Palehound veröffentlicht Video zu „Room“

Palehound (Photo by Shervin Lainez)

Echoes of earlier bands, with songs that brings to mind Smith Westerns, Beach House, the Strokes, or Wilco„, das ist zum Beispiel bei Pitchfork zum Trio Palehound zu lesen, das sich 2014 nach und nach um Ellen Kempner aus Boston bildete. Ob sich nun wirklich diese Bands im Sound wieder finden, sei einmal dahingestellt (Pavement in verschrobenem Singer-Songwriter Sound mit Schrammelmomenten finden wir, ehrlich gesagt, passender.. ist ja aber eigenrlich auch egal) ein Bild formt sich dennoch. Die zitierten Worte fand Pitchfork übrigens zum mittlerweile zweiten Album der Band „A Place I’ll Always Go“, das im Juni und damit zwei Jahre nach dem Debüt „Dry Food“ erschien.

Darauf zeigte sich eine reife Musikerin, die es beherrscht verwaschenen Indie-Rock mit klaren Hooks und messerscharf formulierten Lyrics zu paaren und trotz ihrer Songs über Liebe und Verlust nie zynisch zu klingen. Derzeit sind Palehound mit diesen neuen Songs auf ausführlicher – mit kleineren Unterbrechungen bis Ende Oktober andauernder – US-Tour und haben passend dazu ein neues, bunt bebildertes Video, zu „Room“ veröffentlicht.


Youtube direkt

Photo by Shervin Lainez

Facebook // Website // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive