Streams

Pale Seas – „Wicked Dreams“ von der „Places to Haunt“ EP im Stream

Pale Seas

Southampton liegt, wie der Name es schon sagt, im Süden Englands und ist eine Hafenstadt von der Größe Münsters. Einer der berühmtesten Musiker der Stadt ist Craig David, der vor einer gefühlten Ewigkeit mal die Charts in ganze Europa stürmte. Das Quartett Pale Seas schickt sich nun an, die Hafenstadt wieder auf die musikalische Landkarte zu bringen. Nach ihrer 2012er Single „Bodies“ / „My Own Mind“ veröffentlichen sie mit „Places To Haunt“ Ende Juli ihre erste EP, die sie auf der Isle of Wight aufgenommen haben und die vom NME als „Misery in its sweetest form“ beschrieben wurde. Passend zum düsteren Titel der EP findet sich darauf das Stück „Wicked Dreams“, das ihr ab sofort über das Youtube-Video streamen könnt.

Ende Juni veröffentlichten Pale Seas mit dem Video zu „Evil is Always One Step Behind“ übrigens bereits einen anderen Song aus der EP, den ihr unter dem Youtube-Stream findet.


Youtube direkt

Facebook // Website

Discussion

Comments are closed.

Archive