Streams

Nick Talbot überraschend verstorben: Gravenhurst – Deutschland-Tour Anfang 2015 findet nicht statt

Gravenhurst

Spätestens, wenn man schon eine Weile als Blog tätig ist, merkt man manchmal, wie schnell die Zeit seit Release einiger Alben vergangen ist. Zwei Jahre ist es jetzt zum Beispiel her, dass der britische Shoegazer Nick Talbot, alias Gravenhurst, sein sechstes Album „The Ghost In The Daylight“ veröffentlichte und sogar zehn Jahre, seit dem Release seines Meisterwerks „Flashlight Seasons“ und der EP „Black Holes In The Sand“. Zur Feier des zehnjährigen Jubiläums, wird es Ende November einen Rerelease der Werke geben, der parallel von der Raraties-Compilation „OFFERINGS: LOST SONGS 2000 – 2004“, mit zehn bisher unveröffentlichten Gravenhurst Stücken, begleitet wird.

Ergänzend dazu wird Nick auch bald auf Deutschland-Tour kommen. Die Tour ist dann auch ein weiteres Beispiel für die schnell vergehende Zeit, die findet nämlich nicht mehr in diesem Jahr, sondern bereits im nächsten Jahr statt. So oder so freuen wir uns bereits tierisch drauf und empfehlen die folgenden Termine von Gravenhurst.

UPDATE VOM 04. Dezember 2014

Die traurigste Nachricht des Tages kommt heute von Warp Records, dem Label von Gravenhurst.

Nick Talbot ist im Alter von 37 Jahren verstorben und hinterlässt ein gewaltiges Loch.

Unsere Trauer kennt gerade keine Grenzen.

Wir waren große Fans. Aus Zufall eigentlich. Als 2004 die EP „Black Holes In The Sand“ veröffentlicht wurde, hatten wir gerade bei Ebay ein paar Platten aus England bestellt. Wir kannten den Namen schon vorher, waren aber nicht richtig reingekommen bislang. Als das Paket ankam, war als Zusatz besagte EP enthalten und wir führten uns die Songs nochmals bewusst zu Gemüte. Und, wie hätte es anders sein können, Nick Talbot hat uns abgeholt, wie kaum jemand aus dem Genre zuvor.

In den folgenden Jahren haben wir Nick eigentlich nur 1x bewusst gesehen. Das war 2007 im Gebäude 9 in Köln. Trotzdem haben wir es geschafft, ihn in verschiedensten Live-Konstellationen fast jedes Jahr mindestens 1x zu sehen, da er immer wieder bei Festivals oder als Support auftauchte, wo wir zugegen waren. Eine Zeit, die wir nicht missen möchten.

Nick Talbot hatte viel Einfluss auf WhiteTapes. Man entwickelt sich immer wieder, menschlich, musikalisch… ohne seine Musik wären wir im Zweifel in einem anderen Feld gelandet….würden Soundwände nicht so lieben, wie es der Fall ist (was gibt es besseres, als Krach, der einem Gänsehaut bereitet und dann in zerbrechlichen Momenten mündet?).

Die 9 tägige Deutschlandtour im Januar findet also nicht statt.

Wir sagen DANKE, und können es einfach nicht fassen.

Gravenhurst auf Tour

25. Januar 2015, München, Ampere
28. Januar 2015, Schorndorf, Manufaktur
29. Januar 2015, Marburg, KFZ
30. Januar 2015, Mainz, Schonschön
31. Januar 2015, Essen, Grend
02. Februar 2015, Münster, Gleis 22
03. Februar 2015, Hamburg, Rock Cafe
04. Februar 2015, Dresden, Beatpol
05. Februar 2015, Berlin, Lido

Facebook //

Musik von Gravenhurst bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive