Streams

Manic Street Preachers – Journal For Plague Lovers ab heute

Heute erscheint das mittlerweile neunte Studioalbum der Waliser Manic Street Preachers. Im Andenken an ihren seit 1995 vermissten Gitarristen Richey James, der im November des vergangenen Jahres offiziell für Tod erklärt wurde, basieren alle Texte auf alten Aufzeichnungen von ihm. Auch der Sound präsentiert sich, wohl auch dank der Produktionstätigkeit von Steve Albini roher und direkter. Die Band wollte sich auch bewusst am Album „The Holy Bible“ und damit am letzten Album, an dem Richey mitwirkte, orientieren, um ihm mit dem ersten Album nach der offiziellen Todeserklärung ein deutliches Denkmal zu setzen. In den nächsten Tag erfahrt ihr unsere Meinung zu „Journal For Plague Lover“, reinhören könnt ihr jetzt bereits dank schmuckem Widget.

Hörprobe + Gratis-Download:

Homepage // Myspace // Label

Journal for Plague Lovers – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive