Streams

Keaton Henson – Video zu „Healah Dancing“

Keaton Henson

Mit „Birthdays“ veröffentlichte der Brite Keaton Henson 2013 nur ein Jahr nach seinem Debüt „Dear“ bereits sein zweites Album und wieder einmal eines der berührendsten und traurigsten Werke des Jahres, das sich ganz weit oben in unserer Bestenliste wieder fand.

In der Zwischenzeit war es neben Touren und ein paar Videos etwas ruhiger geworden um Keaton Henson, doch hat der 26-jährige Brite im Stillen an neuen Songs gearbeitet, die er in der ersten Jahreshälfte überraschend als sein drittes Album „Romantic Works“ veröffentlichte. „Romantic Works“ wurde gemeinsam mit Ren Ford aufgenommen und enthält inspiriert von Arvo Pärt, Philip Glass, Henryk Gorecki, Edward Elgar, Ralph Vauhan Williams und Saint-Saëns instrumentale Stücke mit klassischen Arrangements aus Celli, Holzblasinstrumenten und natürlich einem Klavier. Nach und nach inszeniert Henson diese Stücke nun auch mit Videos, in denen er die ruhige, gefühlvolle Atmosphäre der Songs visualisiert. So nun auch beim Stück „Healah Dancing“, bei dem Matthew Rees von den BalletBoyz gemeinsam mit seiner Tanzpartnerin emotionale Szenen einer Beziehung darstellt.


Youtube direkt

Facebook // Website // Vimeo

Musik von Keaton Henson bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive