Downloads

Florence and the Machine – Video zu "Hurricane Drunk"

Foto: Myspace der Band

Na das hat ein Weilchen gedauert. Da veröffentlicht Florence Welsh ihr Debüt-Album „Lungs“ als Florence and the Machine bereits Anfang Juli und muss dann trotz riesiger Resonanz in ihrer Heimat knapp sechs Monate warten, bis sie nach mehreren Wochen in den Top 10 nun Anfang 2010 endlich die Nummer 1 erreicht. Abgehalten wurde sie seinerzeit nur durch einen komischen Zufall, den Tod von Michael Jackson nämlich, durch den die Spitzenplätze in den Charts den Nachlassverwaltern des King Of Pop die Kassen voll spülten. Jetzt jedenfalls kann sie sich auch einen Sticker mit „UK No. 1“ auf ihr Album pappen. Der macht sich dann vielleicht auch ganz hübsch auf der neuen Single „Hurricane Drunk“. Das zugehörige Video ist zwar wenig originell, Florence präsentiert aber immerhin ein paar nette Kleidchen, mehr muss ja manchmal auch gar nicht sein.


Youtube direkt

Myspace // Homepage // Label

Lungs – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive