Streams

Exklusiv: The Lancaster Orchestra – neues Album im Stream

The Lancaster Orchestra - self titled album

Auch wenn im Namen die Rede von einem Orchester ist, handelt es sich bei The Lancaster Orchestra um ein Einzelprojekt und das nicht etwa von einem Künstler aus der britischen Hafenstadt Lancaster, sondern aus Stockholm. Dort lebt und arbeitet Carl Mathson, der Kopf hinter The Lancaster Orchestra und veröffentlichte 2005 sein erstes Album „With Help From Absent Friends“, das mit seinem Titel schon andeutet, dass unter anderem die Beatles ein wichtiger Einfluss für den Musiker waren. Ein wenig später erschien auch der Nachfolger „Never Cried Once When I Could Have“, mit dem er zahlreiche positive Kritiken erntete und mit Neil Young, Ron Sexsmith und Damien Jurado verglichen wurde. Mit „The Lancaster Orchestra“, das von Tomas Ebrelius erscheint diesen Freitag nun das dritte Album von The Lancaster Orchestra. Das sollte ursprünglich auf den Titel „Death Of An Orchestra“ hören, da Carl im Werk einen schweren Autounfall im Jahr 2010 und eine damit einhergehende Nahtoderfahrung verarbeitet. Zwei Jahre und drei Operationen benötigte er bis zur vollständigen physischen Genesung, das Songwriting half ihm in dieser Zeit, die psychische Belastung zu bewältigen. Bevor das Album am Freitag erhältlich ist, könnt ihr es ab sofort, exklusiv bei uns, im Vorabstream hören.

Facebook // Website // Label

Musik von The Lancaster Orchestra bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive