Streams

Ein ♥ für Blogs #3

Letzte Woche kündigten wir es an und heute halten wir uns auch dran. Die Aktion „Ein ♥ für Blogs“ geht in die dritte Runde. Aufgabe ist es, deutschsprachige Blogs vorzustellen, die uns am Herzen liegen. Eigentlich haben wir beim letzten Mal schon unser Pulver an deutschen Blogs verblasen, die wir so lesen. Größtenteils sind wir nämlich im englischsprachigen Bereich unterwegs. Deshalb nun erst ein paar Blogs, die wir beim letzten Mal leider vergessen hatten und dann ein paar englischsprachige, da gibt es schließlich auch einiges zu entdecken.

Eigentlich ist Rote Raupe kein Blog, sondern ein Online-Fanzine. Dennoch viel zu gut, um die Arbeit von André und seinen Redakteuren nicht einmal lobend zu erwähnen. Hier zeigt sich nämlich, dass auch ein Online-Fanzine zu Vernetzung fähig ist und über den eigenen Tellerrand hinaus schauen kann. Darüber hinaus hat unser Iain bevor es mit WhiteTapes los ging auch bei Rote Raupe für ein paar Beiträge in die Tasten gehauen. Das schweißt natürlich zusammen. Dass André ein netter Kerl zu sein scheint ist dabei auch nicht abträglich. Nun noch kurz zu Rote Raupe. Ein mittlerweile fünf Jahre altes Online-Fanzine mit regelmäßigen News, Interviews, Konzert-Besprechungen und wöchentlichen Rezensionen. So etwas, wie unser großer Bruder, wenn ihr so wollt.

Los geht’s mit einem Vorbild. Als wir mit WhiteTapes anfingen, war Tom von Blogpartei einer derer, die für uns neben Nico von Nicorola das Ideal der über Musik bloggenden Menschen abseits der doch etwas engstirnigen und versnobbten Welt der Online-Fanzines darstellte. Ausgewählte Themen und gewählte Sprache. Leider ist in den letzten Monaten der Output deutlich zurück gegangen, treu sollte man dennoch bleiben. Denn zum Einen hat ging von Tom die Idee für Top Of The Blogs aus und zum Anderem ist Tom die deutsche Vertretung beim Music Alliance Pact. Gerade letzteres ist großartige musikalische Völkerverständigung, bei der es Monat für Monat viele Perlen zu entdecken gibt.

Nils bloggt über alles, was ihm in den Weg gerät. Und das ist einiges. Seine Themenschwerpunkte legt er dabei auf Film, Musik, Design und den alltäglichen Wahnsinn, den man so im weltweiten Netz findet. Anfang 2009 stieß er uns an und meinte, dass unser laut seiner Aussage ohnehin schon toller Content in einem anderen Layout noch viel besser käme. Wir nahmen uns das für unseren ersten Relaunch zu Herzen und so viel können wir verraten, unseren Besucherzahlen hat es nicht geschadet. Darüber haben wir jedenfalls auch Nils‘ Blog I Heart Pluto kennen und lieben gelernt und wenn er neben seinem Studium etwas mehr Zeit hätte, könnte er den Angriff auf die Etablierten, wie Nerdcore und Stylespion wagen.

Noch ein Blog mit dem Thema Musik und alles Mögliche. Florian ist der Kopf hinter Floffimedia. Er bloggt größtenteils über Musik, Design, Film und Fotografie. Immer unterhaltsam und eben das, was ihn gerade bewegt. Kennen gelernt haben wir ihn als Kommentator auf unserem Blog und seitdem hat er seinen festen Platz in unserem RSS Reader.

Kommen wir zum ersten englischsprachigen Blog. Keine Sorge, Markus „Roitsch“ Reuter ist dennoch Deutscher und qualifiziert sich somit als deutscher Blogger. Mit Better Taste Than Sorry. macht er im Prinzip genau das, was auch seine hier genannten Kollegen machen. Er bloggt größtenteils Musik, Design, Film, Fotografie, Networking, Socialising und alles, was ihn gerade interessiert. Einziger Unterschied, er tut das auf Englisch, aber genau so unterhaltsam, wie seine Kollegen.

Einen der Macher hinter diesem Blog kennt ihr bereits. Hier handelt es sich nämlich um Kai von Stylespion. Zusammen mit seinem Kumpel Marcel geht er nach Island, um über die dortige Musikszene zu berichten. Die Idee ist nicht neu, aber wir sind der Meinung, dass man die exotische musikalische Landschaft von Island nicht oft genug beleuchten kann. Und mal ehrlich, wer ihnen das absprechen möchte ist doch im Grunde nur einer dieser typischen deutschen Neider. Musikblogs gibt es schließlich auch schon und dennoch sprießen täglich neue und manchmal sogar ein paar interessante auf. Auf Sonic Iceland halten die beiden dann bald ihre Reiseerlebnisse fest und werden sicherlich einiges zu berichten haben. Wir freuen uns drauf.

Und jetzt freuen wir uns auf eure Empfehlungen, also bitte her damit!

Discussion

Comments are closed.

Archive