Downloads

Douglas Dare – Trailer zur „Seven Hours“ EP

Douglas Dare - Seven Hours EP

Ihr wisst es ja, normalerweise sind uns EP-Trailer nicht wirklich eine Meldung wert, doch weil Sommerloch ist und vor allem, weil uns der Künstler eine Erwähnung wert ist, machen wir einmal eine Ausnahme. Es geht nämlich um den Londoner Douglas Dare, den einige von euch sicherlich aus dem Vorprogramm von Ólafur Arnalds oder aus dem Line-Up des diesjährigen Haldern Pop Festivals, das nächste Woche Donnerstag startet, kennen.

Mit „Seven Hours“ hat der Pianokünstler nun seine erste EP fertiggestellt, die auf dem deutsch-britischen Label Erased Tapes erscheint, die ja ziemlich bekannt für ihren erlesenen Geschmack. „Seven Hours“ erscheint am 30. September 2013 in England und am 4. Oktober 2013 bei uns. Der Trailer dazu gibt bereits einen tollen Vorgeschmack. Ihr seht Douglas, wie er in der St. John-at-Hackney Church in London spielt. Zu hören ist natürlich der Titeltrack „Seven Hours“.

Dare sagt zur EP: „Ich bin unglaublich stolz auf diese EP. Ich finde die Songs wurden auf genau die richtige Art und Weise eingefangen, und hoffe, dass sie dem Hörer – wenn auch nur für 15 Minuten – eine Möglichkeit des Entfliehens geben. Wenn er das tut, dann habe ich meine Arbeit gut gemacht. Es ist ein wahrer Nervenkitzel mit Erased Tapes zu arbeiten – ein Label dessen Künstler mit von Anfang an inspiriert haben und deren Ethos ich voll und ganz teile. Dies ist eine spannende Zeit und ich fühle mich wahrlich privilegiert ein Teil der Familie zu sein.“

Facebook // Twitter // Website // Label

Musik von Douglas Dare bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive