Streams

Cymbals Eat Guitars – neues Album „LOSE“ im Stream

Cymbals Eat Guitars

Drei Jahre ist es jetzt schon fast her, dass Cymbals Eat Guitars mit „Lenses Alien“ den Nachfolger des 2009er Debüts „Why There Are Mountains“ veröffentlichten. Das Werk zeigte die Band mit ihrem gewohnten Indie-Rock-Sound, bei dem sich die Band deutlich von Bands der 90er Jahre inspirieren lässt. Die etwas düsterere Note sorgte für etwas mehr Tiefe und Stimmung und machte das Album zu einem gelungenen Nachfolger.

Ende des Monats – und damit fast auf den Tag genau drei Jahre nach ihrem zweiten Album – veröffentlichen Cymbals Eat Guitars nun mit „LOSE“ ihr drittes Album. Das wurde von John Agnello produziert, der auch schon mit Kurt Vile, Sonic Youth, Dinosaur Jr., Thurston Moore, Okkervil River und The Hold Steady zusammenarbeitete. Wer nach dem düsteren „Lenses Alien“ nun etwas fröhlichere Rocksounds erwartet, dürfte enttäuscht sein, denn auf „LOSE“ verarbeitet die Band den Tod eines guten Freundes in teils elegischen und häufig traurigen Songs, die stellenweise durch süßliche und häufig etwas rotzige Melodiefetzen aufgehellt werden. Drüben bei NPR könnt ihr „LOSE“ ab sofort in voller Länge streamen und euch selbst einen Eindruck verschaffen.

Website // Facebook // Label

Photo by Eric White

Musik von Cymbals Eat Guitars bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive