Streams

Cosmo Jarvis – verschenkt drei Songs

Cosmo Jarvis sieht eigentlich aus, wie der bullige Typ, der bei Konzerten im Graben steht und die Crowd-Surfer aus dem Publikum fischt, nicht wie der talentierte junge Songwriter, der auf der Bühne seine Stücke zum Besten gibt. Dennoch hat er sich für den Platz auf der Bühne entschieden und zeigte als Support von Gabriela Cilmi auch erstmals einem deutschen Publikum seine vielschichtigen Songs, die klingen, als würde Eugene McGuinness gemeinsame Sache mit Mike Skinner machen. Davon könnt ihr euch nun auch selbst ein Bild machen und auf seiner Homepage drei Stücke seines bevorstehenden Albums runter laden.

Video zu „Mel’s Song“:

Homepage von Cosmo Jarvis

Iain WhiteTapes

Discussion

Comments are closed.

Archive