Streams

Cold Pumas – „Severed Estates“ vom zweiten Album „T​he Hanging Valley“ im Stream

Cold Pumas

Ihr habt es sicherlich letzte Woche mitbekommen, wir wurden acht Jahre alt. In dieser Zeit haben wir viele Bands kommen und auch viele wieder sehen gehen, begrüßten neue Autoren und verabschiedeten auch viele von ihnen wieder. Vor allem merkten wir, dass viele Bands es nicht wirklich schafften so lange zu überlegen. Bei Cold Pumas ist das anders, die gründeten sich 2008 und ließen sich dann vier Jahre Zeit, bis sie 2012 ihr Debüt „Persistent Malaise“ veröffentlichten. Vier Jahre, in denen sich beispielsweise Wu Lyf gründeten, ein Album veröffentlichten und sich auch schon wieder trennten. So langsam, wie Cold Pumas den Beginn ihrer Karriere angingen, wuchs auch ihr Erfolg nur und sie blieben trotz einiger positiver Kritiken eher ein Geheimtipp. Dieser Status erlaubte es der Band aber auch, in Ruhe weiter zu arbeiten, einen Besetzungswechsel vorzunehmen, noch einen vierten Musiker in der Band willkommen zu heißen und am zweiten Album zu arbeiten. Das erscheint nun am 19. August unter dem Titel „T​he Hanging Valley“ und verspricht, wie schon das Debüt, alles andere als langsam zu sein. Die Band paart Kraut-Rock Anleihen mit infektiösem Indie-Pop und vertrauten Elementen der britischen 2005er Welle. Mit dem Stream von „Severed Estates“ und dem Video zu „A Change of Course“ gibt es zwei gute Beispiele als Vorgeschmack auf das Album.


Youtube direkt

Facebook // Tumblr // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive