Streams

Blood Language verschenken zwei Songs im Vorfeld ihres Debüts „Voices“

Blood Language

Es kommt vor, dass einem Themen begegnen, über die könnten wir lange Beiträge schreiben und am Ende wüsstet ihr noch nichts über den Sound oder das Projekt. So ähnlich ist es bei Blood Language. So richtig bekannt sind da nur die beiden Mitglieder. Dabei handelt es sich nämlich zum einen um Ben Chatwin aus Portsmouth, der seit 2015 unter eigenem Namen Alben veröffentlicht und zuvor als Talvihorros aktiv war und seit 2009 beinahe im Jahrestakt Alben veröffentlichte. Auf der anderen Seite haben wir einen alten Bekannten, nämlich Euan McMeeken, der Frontmann von The Kays Lavelle war/ist und das kleine Label mini50 records betreibt.

Als Blood Language macht das Duo seit einiger Zeit gemeinsam Musik, dock bisher gab es nicht wirklich etwas zu hören. Das hat sich nun geändert, denn das Album Voices scheint fertig gestellt zu sein. Wann das erscheint wissen wir jedoch nicht, wohl aber, dass ihr bereits jetzt ein wenig reinhören könnt. Als kleinen Vorgeschmack haben Blood Language nämlich die beiden Stücke „Springshots“ und „Wires“ bereitgestellt, die ihr nicht nur hier streamen könnt, sondern wenn ihr mögt, auch über diesen Link bei Soundcloud als Download findet.

Facebook

Discussion

Comments are closed.

Archive