Konzertberichte

Young Rebel Set + Yellowknife, Zakk, Düsseldorf, 19. Juni 2014

Young Rebel Set

„Concert & Football Night with Young Rebel Set“, so bewarb das Düsseldorfer Zakk den Gig der Briten am Feiertag. Ein enger Zeitplan also, wenn man bedenkt, dass das WM-Spiel England gegen Uruguay um 21h angepfiffen werden sollte.

Mit einem ständigen Blick auf die Uhr fing die Supportband Yellowknife schon ein paar Minuten nach Einlass vor 19h an zu spielen. Es war erst ihr vierter richtiger Auftritt, was man ihnen jedoch nicht anmerken konnte. Indie-Rock mit viel Gitarren, so lässt sich die Musik der Kölner am besten beschreiben. Mit den Jungs konnte man nicht viel falsch machen, musikalisch gesehen passte es auf jeden Fall und sie wurden vom Publikum sehr gut aufgenommen. Dieses machte den Anschein, nicht nur aus Höflichkeit zu applaudieren, sondern weil es wirklich gefiel.

Mit „Yesca & The Fear“, dem Opener vom aktuellen Album „Crocodile“, wurde auch der Abend eröffnet. Bevor es mit „Strangers“ weiterging, kündigte Sänger Matt auch direkt an, dass sie heute „serious business“ vor sich hätten.

So konnte man auch im Vorfeld schon an Lukes mit Fahnen geschmücktem Schlagzeug erkennen, dass für die 5 Briten von Young Rebel Set der Abend ganz im Namen des Fußballspiels stand, für die Zugabe wechselte er sogar ins Trikot der „Three Lions“.

Die gespielten Songs waren fast identisch mit denen des letzten Konzerts in Köln, nur in einer anderen Reihenfolge. Außerdem spielte Matt als ersten Song der Zugabe „Penny“, solo und nur mit Gitarre begleitet. Für „Unforgiven“ kam Luke dann mit Tamburin zur rhythmischer Unterstützung dazu.

Young Rebel Set

Danach ging es mit voller Besetzung weiter mit „One Law“, „If I Was“, das natürlich nie fehlen darf und letztendlich „Measure Of A Man“ weiter. Wie gewohnt lieferten Young Rebel Set ein gelungenes Konzert ab, an der doch sehr gefüllten Setlist gab es nichts auszusetzen, außer dass sie gerne auch hin und wieder „Already Forgotten Your Name“ spielen könnten.

So wurden Sie auch fast pünktlich zum Anpfiff fertig. Nach den letzten Tönen wurde in der Halle selbst auf einer großen Leinwand das Fußballspiel gezeigt, außerdem auch draußen im dazugehörigen Biergarten.

Gemeinsam mit der Band konnte dann noch zugeschaut werden, wie England gegen Uruguay verlieren musste, um den Abend dann eher unschön ausklingen zu lassen.

Im August spielen Young Rebel Set noch auf ein paar Festivals, unter anderem auf dem kostenfreien Gamescom Festival in Köln. Außerdem kann man sie noch im Aachener Musikbunker am 14. August sehen.

Setlist:

Yesca And The Fear
Strangers
Borders
Tuned Transmission
Berlin Nights
Red Bricks
Lions Mouth
Walk On
Another Time Another Place
Reap The Whirlwind
Where Have I Been Going
Precious Days
Lash Of The Whip
Show Your Feathers And Run

Penny
Unforgiven
One Law
If I Was
Measure Of A Man

Discussion

Comments are closed.

Archive