Konzertberichte

The Pigeon Detectives, Gebäude 9, Köln, 14.Mai 2011

Nachdem die Pigeon Detectives im April ihr drittes Album „Up, Guards And At ’Em“ herausgebracht haben, kamen sie schon einige Wochen später für vier Konzerte nach Deutschland. In Köln fand im Gebäude 9 das erste davon statt. Dort eröffneten The Dashwoods, fünf junge Musiker aus Hamburg, deren Musik Richtung Rock geht und gut zu der Hauptband des Abends passte.

Diese betrat dann auch kurz nach 22 Uhr die Bühne, als Intro diente „Killing In The Name“ von Rage Against The Machine. Die aus Leeds stammenden Pigeon Detectives starteten ihr Set mit „I Found Out“, besser hätten sie nicht beginnen können, denn sofort wurde ausgelassen mitgetanzt. So wurde es auch schnell sehr warm in der Halle, wodurch kaum auffiel, dass das Gebäude 9 nur ungefähr zur Hälfte gefüllt war.

Die Setlist war eine gute Mischung aus alten und neuen Songs, wobei die älteren und beliebteren in der Mehrzahl waren. Zudem sind 19 Lieder relativ viel, jedoch sind viele dieser Stücke auch nicht länger als 3 Minuten. Zwischen „This Is An Emergency“, „Say It Like You Mean It“ oder „Take Her Back“ wurden Stücke wie „What Can I Say?“ oder auch „Done In Secret“, die erste Auskopplung des neuen Albums, gespielt. Dies trug zum Teil auch zu dem gelungen Abend bei.

Möchte man jedoch eher ruhigere oder tiefgehende Musik, so ist man bei den Pigeon Detectives fehl am Platz. Das heißt jedoch nicht, dass die Band ihr Handwerk nicht versteht, denn gute Laune und Feierstimmung kommt bei ihnen immer auf. Sänger Matt nutzte jede Ecke der Bühne, sprang wild darauf herum und scheute sich auch nicht vor Crowdsurfing. Diese Energie übetrug sich natürlich auf das Publikum, so zog sich das Tanzen, Mitklatschen und auch ein wenig Pogen konsequent durch den Abend.

Setlist:
I Found Out
What Can I Say?
I’m Not Gonna Take This
Don’t Know How To Say Goodbye
This Is An Emergency
Lost
Romantic Type
Better Not Look This Way
Turn Out The Lights
Say It Like You Mean It
Go At It Completely
I’m A Liar
Need To Know This
Making Up Numbers
Done In Secret
Everybody Wants Me
Take Her Back

What You Gonna Do
I’m Not Sorry

Fotos: Stephanie WhiteTapes

Discussion

Comments are closed.

Archive