Konzertberichte

Noah and the Whale + Dusty Stray, Doornroosje , Nimwegen, 01. Oktober 2011

Nachdem Noah and the Whale bereits im April einige Konzerte in Deutschland gespielt haben, schoben sie noch ein paar Konzerte in den Niederlanden und Belgien vor die größere UK-Tour. Darunter Groningen, Amsterdam, Brüssel und eben auch Nimwegen.

Im gemütlich kleinen und von außen voller Graffitis besprühten Doornroosje in Nimwegen, nahe der deutschen Grenze, stellten die vier Londoner, live von Schlagzeuger Jack Hamson unterstützt, erneut hauptsächlich Songs des dritten und neuen Albums Last Night On Earth vor. Als Support diente das mexikanische Duo Dusty Stray, die neun sehr ruhige Gitarrensongs spielten.

Wie auch im Frühjahr diente Paradise Stars als Intro, das allerdings nur von Platte eingespielt wurde während die Jungs die Bühne betraten. Gute anderthalb Stunden dauerte das Konzert bei dem zwar die neuen Songs überwogen, trotzdem bekamen die Jungs eine ausgewogene Mischung aus allen drei Alben hin. So durften Songs wie 5 Years Time oder Waiting For My Chance To Come nicht fehlen.

Ungefähr in der Mitte des Sets kündigte Sänger Charlie Fink an, dass nun ein romantischer Teil folgen würde, der aus drei Songs besteht. Danach forderte er jedoch wieder zu Ausgelassenheit und guter Stimmung auf, da niemand eine Ausrede hätte, dies an einem Samstag Abend nicht zu tun. Da ziemlich viele Besucher nach L.I.F.E.G.O.E.S.O.N. dachten, das Konzert sei zu Ende, überraschte es doch auf positive Art, dass als Zugaben noch Old Joy und der Opener des zweiten, gleichnamigen Albums First Days Of Spring folgten, in dem Noah And The Whale nochmal ihr ganzes Können zeigen konnten.

Insgesamt boten sie ein sehr gelungenes Konzert, bei dem man sich zwar bei Songs wie z.B. Rocks And Daggers die weibliche Stimme von Laura Marling wünschte, was jedoch nichts daran ändert, dass Noah And The Whale eine gute Liveband sind. Die aber vielleicht noch ein bisschen mehr mit dem Publikum interagieren könnten. Aber Charlies Socken mit dem Union Jack gleichen das auch wieder aus und lassen den Abend bestimmt noch für längere Zeit in guter Erinnerung bleiben.

Setlist:
Give A Little Love
Just Me Before We Met
Life Is Life
Give It All Back
Shape Of My Heart
Rocks And Daggers
Love Of An Orchestra
Blue Skies
Wild Thing
The Line
Our Window
Tonight’s The Kind Of Night
5 Years Time
Jocasta
Waiting For My Chance To Come
L.I.F.E.G.O.E.S.O.N.

Old Joy
First Days Of Spring

Fotos: Stephanie WhiteTapes

Discussion

Comments are closed.

Archive