Konzertberichte

Jonah Matranga + IAMANI, Münster, AMP, 07. Juli 2009

Emo(tional) war es, was den Zuhörern am Dienstag Abend im Amp in Münster präsentiert wurde. Angesagt hatte sich mit Jonah Matranga eine der Ikonen des Emo/Emocore und zwar zu den Zeiten, als Jimmy Eat World noch dieses Musikstil prägten. Das gut besuchte Amp wartete voller Vorfreude auf den Höhepunkt des Abends. Den Anfang machte jedoch Iamani. Der Amerikaner präsentierte sich gut gelaunt und versuchte das Publikum zum Mitsingen, Mitklatschen und Mitwippen zu animieren. Nach den üblichen münsterländischen Startschwierigkeiten ließen sich die Zuhörer auch darauf ein. Iamanis musikalische Mixtur von Hip-Hop mit leichten Pop- und Bluesklängen, welche mangels Band vom Band kamen, überzeugte das Publikum. Die Vorführung seiner Gitarrenkünste musste der Sänger allerdings aufgrund einsetzender Stimmprobleme vorzeitig abbrechen.

Somit rückten die Besucher noch näher zusammen, um sich auch ja keine Einzelheit des Auftrittes von Jonah Matranga, dem Ex-Sänger von Far und New End Original, entgehen zu lassen. Dieser ließ dann auch nicht lange auf sich warten und startete mit dem Song „Not about a girl or place“ aus dem Album „And“. Dieses Stück überzeugt mit Leichtigkeit und gleichzeitig rockigen Einflüssen, die dem Song zu deutlichem Ohrwurmcharakter verhelfen. Doch auch für die ruhigen Stücke, die sparsam instrumentalisiert werden, ist an diesem Abend genug Zeit. Denn hier kommt Matrangas wahre Stärke zum Ausdruck: Seine Stimme. Mit ihr schafft er es stets, das richtige Gefühl in seine Lieder zu legen und den ohnehin schon ausdrucksstarken Texten noch mehr Bedeutung zu widmen.

Doch auch für lustige Anekdoten – so amüsierte er sich u.a. über die elektronische Wanduhr des Amp – und skurille Songs war genug Platz an diesem wundervollen Abend. Höhepunkt, das aufgenommene Scream-Along mit dem Publikum am Ende des Sets, das als kleine Erinnerung auch für einen neuen Far Song verwurstet werden soll.

Man merkt Matranga an jeder Stelle seine Auftrittes an, wie viel Spaß er mit der Musik hat und was es ihm bedeutet dieses Gefühl mit anderen Menschen teilen zu können. So soll es sein.

Jonah Matranga ist noch weiter auf Tour, präsentiert von WhiteTapes, alle Termine hier.

Foto: Myspace des Künstlers

Discussion

Comments are closed.

Archive