Konzertberichte

Dartz, Lüdenscheid, Alte Druckerei, 16. April 2009

Foto: Ariane WhiteTapes

Es scheint zu so einer Art Ritual der Dartz zu werden, immer um die Ostertage herum durch Europa zu touren. Uns soll’s recht sein, so bekommt man eine gewisse Konstanz geboten, an der man ausrichten kann, wann man endlich wieder ein Konzert der Jungs besuchen kann. Nach dem Konzert am Ostersonntag im Vorjahr im Münsteraner AMP nun also Dartz am Donnerstag nach Ostern in der schmucken Alten Druckerei in Lüdenscheid. Anders als beim Konzert in Münster hatten Dartz nun ein zweites Album und sogar gleich zwei Vorgruppen im Gepäck. Die hatten bestimmt auch einen Namen, lieferten aber jede für sich eher egalen bis unsäglichen Krach ab, der sich allerdings im verwinkelten Club gut ignorieren ließ, so dass die Sinne weiterhin geschärft auf das Highlight des Abends, Dartz blieben, die pünktlich um 23 Uhr die Bühne der Alten Druckerei enterten.

Das taten sie gut gelaunt und mit der bekannten Spielfreude und einem neuen Gesicht. Das Trio war nun nämlich verstärkt um den Zweitgitarristen Nico, der die Band bisher als Roadie begleitete. Aus dem Hintergrund also auf die Bühne, auf der er sich dann jedoch immer noch meist im Hintergrund bewegte. Mit einem Bühnenmitglied mehr präsentieren sich Dartz dann von ihrer besten Seite und liefern erstklassige Unterhaltung. Besonders Stücke des ersten Albums, wie der Opener „Cold Holidays“ und der Hit „Once, Twice, Again“ kommen dabei gut an und bewegen die gut 25 Anwesenden zum ausgelassen mittanzen und auch -singen.

Foto: Ariane WhiteTapes

Die Band transportierte also ihre gute Laune gekonnt auf das Publikum und ist in den Songpausen immer wieder für einen kleinen Witz gut. Drummer Philipp etwa erkundigte sich, ob es draußen aufgehört habe zu regnen, da er Löcher in den Schuhen habe, aber keine Lust auf nasse Füße. Er präsentierte dann auch stolz seine Schuhe, die er notdürftig mit Tape verklebt hatte und fügte noch hinzu „I’m a poor man“. Nach knapp 45 Minuten und einer spontanen Zugabe war das Konzert dann leider auch schon beendet und die Vorfreude auf das nächste Osterfest sogleich wieder da.

Fotos: Ariane WhiteTapes

Discussion

Comments are closed.

Archive