How To Write A Good Song

How To Write A Good Song mit Douglas Dare

Douglas Dare

Seit jetzt zweieinhalb Monaten ist die Reihe How To Write A Good Song, die Sebastian Witte ins Leben gerufen hatte und die eine Weile bei Rote Raupe zu Hause war, nun bei uns heimisch. Da wir die Idee dahinter sehr gut finden, haben wir uns nun auch mit eingebracht und unterstützen Sebastian dabei Musiker zu finden, die Tipps zum Thema Songwriting geben.

Zu unserem persönlichen Debüt baten wir den Londoner Songwriter Douglas Dare um seine Meinung, nachdem er uns vor drei Wochen auf dem Haldern Pop 2013 so verzauberte. Einblicke in seine Herangehensweise sind zusätzlich auch deshalb so interessant, weil Douglas Dare eigentlich Poet ist. Er schreibt erst Gedichte, dann macht er daraus Songs. Vier davon könnt ihr auf seiner Debüt-EP „Seven Hours“ hören, die in ca. einem Monat auf Erased Tapes erscheint. Nun aber zu seinem Beitrag zu „How To Write A Good Song“:

„Each part of a song is as important as the other; neither the music nor the lyrics should ever simply fill in space. If we as writers combine a lyric, melody and structure that compliment each other equally, then we’ve written a good song.“

Facebook // Twitter // Website // Label

Musik von Douglas Dare bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive