Konzertberichte

This category contains 287 posts

Haux + Rosie Carney – YUCA, Köln, 23. Mai 2017

Es gibt die unterschiedlichsten Karrierewege zum Musiker und insbesondere zum Recording Artist – wie es so schön in der Musikbusinesssprache heißt. Der von Woodson Black führte ihn zunächst durch ein Musikmanagement Studium und ein Praktikum bei einem englischen Label, ehe er beschloss, dass er lieber selbst Musik veröffentlichen und sich nicht beruflich um die Musik […]

Evening Hymns – Pension Schmidt, Münster, 19. September 2016

Der 35 jährige Kanadier Jonas Bonnetta, alias Evening Hymns, darf im nächsten Jahr ein rundes Jubiläum feiern. Denn dann ist es schon ganze zehn Jahre her, dass er seine erste EP „Let’s All Get Happy Together“, und auch sein erstes Album, „Farewell To Harmony“, veröffentlichte. Sein größter Erfolg folgte jedoch erst fünf Jahre später mit […]

Patrick Wolf + Calpernia Addams – Hotel Shanghai, Essen, 14. April 2016

Mehr als zweieinhalb Jahre sind bereits seit dem letzten Release des Londoners Patrick Wolf vergangen. Damals veröffentlichte er zu seinem Zehnjährigen mit „Sundark and Riverlight“ seine persönliche Werkschau zu seinem zehnten Release-Jubiläum. Ein Werk, auf dem er seine Lieblingssongs aus vier Alben und fünf EPs in neuem Gewand präsentierte. Es folgte eine wohlverdiente Pause, während […]

MONEY + Tellef Raabe – Molotow Sky Bar, Hamburg, 29. Februar 2016

Wenn es in diesem Jahr bisher ein Album gab, auf das wir uns besonders sehnsüchtig gefreut haben, dann war es wohl das zweite Album der Briten von MONEY, die uns 2013 mit ihrem Debüt „The Shadow Of Heaven“ mehr als nachhaltig begeisterten. Bereits Ende des letzten Jahres deutete sich mit den Stücken „You Look Like […]

Beach Slang – Sputnik Café, Münster, 02. Februar 2016

Im Jahr 2015 waren sie weitaus mehr, als nur ein Geheimtipp der Szene und ihr Debütalbum „The Things We Do to Find People Who Feel Like Us“ schlug ein, wie eine Bombe. Beach Slang aus Pennsylvania enterten im Winter 2016 die deutschen Bühnen, eines der Ziele war das Sputnikcafé in Münster. Ein wenig verschüchtert steht […]

Maxïmo Park + Leoniden, Übel&Gefährlich, Hamburg, 05. Dezember 2015

Zehn – genau genommen zehneinhalb – Jahre sind nun schon vergangen, seit Maxïmo Park ihr Debüt-Album „A Certain Trigger“ veröffentlichten und damit nicht nur Teil einer Welle waren, sondern zu deren Speerspitze gehörten. Die Rede ist von einer Welle neuer britischer Musik, die zehn Jahre nach dem Brit-Pop den Kontinent eroberte, dabei jedoch nicht in […]

The Lake Poets + Janna Leise, Pension Schmidt, Münster, 15. November 2015

Im September war es endlich soweit. Nachdem wir bereits seit seinen ersten Demos über ihn berichteten, veröffentlichte der junge Sunderlander Martin Longstaff alias The Lake Poets sein Debüt-Album, das ebenfalls auf den Namen „The Lake Poets“ hörte und das in Nashville von David A. Stewart von Eurythmics produziert wurde. Nachdem Martin bereits Ende 2014 auch […]

Das Höchste der Gefühle Festival – FZW, Dortmund, 27. September 2015

Seit nunmehr einem Jahr steht der Name Feine Gesellschaft nicht etwa für das BVB Äquivalent zur Schickeria des FC Bayern München, sondern für eine Konzertreihe, die in wechselnden Locations in Dortmund regelmäßig Künstlern eine Plattform bietet und so die Indie- und Konzertszene in Dortmund stärkt. Den ersten Geburtstag feierten die Macher kürzlich mit einem eigenen […]

Paul Smith and the Intimations + Devon Sproule, Gebäude 9, Köln, 13. September 2015

Fast genau fünf Jahre ist es her, dass Maxïmo Park Frontmann Paul Smith seinen ersten Solostreich „Margins“ veröffentlichte. Es folgte eine kleine Europa-Tour mit seiner Live-Band „The Intimations“, bestehend aus Rachel Lancaster von Silver Fox, Andrew Hodson von Warm Digits und Clair Adams. Direkt im Anschluss widmete er sich wieder Maxïmo Park, mit denen er […]

Owen Pallett + Stargaze – Ruhrtriennale, PACT Zeche Zollverein, Essen, 06. September 2015

Eigentlich ist es ja erst ein Jahr und vier Monate her, seit Owen Pallet sein viertes Album „In Conflict“ veröffentlichte. Für Owen war das Album zum Zeitpunkt des Releases jedoch schon etwas älter. Irgendwann 2013 wurde es nämlich bereits fertiggestellt und immer wieder verschoben, weil er andere Verpflichtungen hatte. Dazu gehörte zum Beispiel der Soundtrack […]

Archive