Rezensionen

Various Artists – Same Same But Different (OST)

Nachdem Detlef Buck bisher mit Filmen, wie „Sonnenallee“, „NVA“, „Wir können auch anders“, „Karniggels“ oder „Knallhart“ eher für sagen wir einmal leichteren Stoff bekannt war, hat er sich nun für seinen neuesten Film einer bewegenden Reportage basierend auf den Erinnerungen von Benjamin Prüfer angenommen. Der berichtete in einer Ausgabe der Neon von seinen Erlebnissen in Thailand, wo er in einer Discothek eine junges Mädchen kennen lernt, in das er sich später verliebt. Zu diesem Zeitpunkt hat sie ihm schon gestanden, dass sie Prostituierte sei, als sie auch noch gesteht, dass sie HIV-Positiv ist, wird die junge Liebe auf eine harte Probe gestellt.

Starker Tobak also für einen Detlef Buck Film. Den illustriert er mit Bildern der exotischen Kambodschanischen Kultur und des wilden Nachtlebens dort. Wohl um den Gegensatz zwischen westlicher und fernöstlicher Kultur noch etwas krasser darzustellen, finden sich auf dem offiziellen Soundtrack zum Film nur westliche Künstler wieder. Bis auf Ausnahme von Ros Serey Sothea findet sich dann auch keine Spur von exotischen asiatischen Klängen. Dafür bekommt der Hörer Peter Fox und Rammstein auf die Ohren. Die sind dann aber auch die wahren Exoten, denn ein Großteil des Soundtracks wird durch französischen Pop, Rock und Chanson geprägt. Das passt dann ganz schön zur Liebesgeschichte des ungleichen Paars und auch seinen Widrigkeiten. Die Mitarbeit von Konstanin Gropper, Kopf von Get Well Soon, am Soundtrack ist natürlich auch noch erwähnenswert, fällt mit zwei kurzen Klavierstücken und einem Remix des Slut Hits „Easy To Love“ dann aber auch kaum auf. Das Highlight des Soundtracks folgt dann zum Schluss mit „Heaven Can Wait“, einem Duett von Charlotte Gainsbourgh und Beck. Auch wenn der Soundtrack als Ganzes etwas zusammegewürfelt wirkt, spiegelt er doch perfekt den in Same Same But Different dargestellten Konflikt zwischen westlicher und fernöstlicher Kultur wieder und natürlich auch der Zerissenheit der asiatischen Kultur zwischen Moderne und Tradition.

– ohne Wertung –


Youtube direkt

Offizielle Homepage zum Film // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive