Rezensionen

Toy Fight – High Noon (EP)

Ja, schon wieder Franzosen und wieder singen sie nicht auf Französisch, sondern in der Weltsprache Englisch. Toy Fight heißen diese Franzosen und kommen aus Paris und Lyon. Eigentlich gingen die Drei schon getrennte Wege, das Berliner Label City Slang überredete sie jedoch, zusammen zu bleiben und ihr Debüt-Album „PEPLUM“, dass sie Anfang Mai veröffentlichen werden aufzunehmen. Die „High Noon“ EP gibt nun einen ersten Einblick in die Klangwelt dieser Band, mit zwei älteren Stücken und zwei neuen Stücken aus den Album-Aufnahmen.

Den Anfang machen die beiden neuen Stücke „High Noon“ und „Your Own Fireworks“, die beide auf „PEPLUM“ enthalten sein sollen. „High Noon“ ist ein gut gelaunt nach vorne gehendes Indie-Folk-Stückchen, mit erfrischender Piano-Melodie und Uhuhu-Background-Chor. Die Nachbarn des Appartements, in dem Toy Fight das Stück eingespielt haben werden ebenso fröhlich mit dem Kopf genickt haben, wie der Hörer. Kein Wunder, haben sie doch aktiv am Album mitgearbeitet und die kleine Notizzettel, auf denen die Band darauf hinwies, dass es in der Nacht etwas lauter werden könnte, wegen der Albumaufnahmen, immer Zusatznotizen, wie „mehr Geigen“, oder „sehr Gut“ gemacht. Solche Nachbarn gibt es vermutlich nur in Paris. Ihren Spaß werden sie auch an „Your Own Fireworks“, einem Up-Tempo Indie-Song mit Trompeten, Westerngitarre und Ukulele gehabt haben. Und wieder einmal einer fröhlichen Piano-Melodie und sympathisch französischem Akzent. Das heitere Piano herrscht auch bei den älteren Tracks vor, die allerdings nicht ganz so dick instrumentiert sind, wie die neueren Stücke und sich in etwas stärkerer Zurückhaltung üben. Wir freuen uns nun auf das Album „PEPLUM“ und danken innerlich den Nachbarn von Sébastien, David und Maxime.

Gratis Download von „High Noon“ („Rechtsklick“, „Ziel speichern unter“)

Video zu „The Hidden Second“

httpv://www.youtube.com/watch?v=-PWsNoyCEKk

Myspace // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive