Downloads

The Woe Betides – neue Single "The NatWest Tower" und Gratis-Song

Da haben sich Simon Manstrantone und sein Kumpel Grundy le Zimbra als The Woe Betides mit ihrer neuen Single „The NatWest Tower“ nun etwas vorgenommen. Das Ziel ist kein anderes, als es in England zur Weihnachts Nummer 1 zu schaffen. Eine Tradition, die uns in Deutschland zwar völlig unbekannt ist, es aber in England geschafft hat Bands und Fans zu richtigen Release-Battles zu bewegen. Der letzte Höhepunkt in diesem jährlichen Kampf liegt dann auch gerade einmal ein Jahr zurück, da kämpften nämlich Jeff Buckley Fans dafür seine Version des Leonard Cohen Klassikers auf Platz 1 zu bringen. Anlass dafür war Alexandra Burke, eine X Factor (die britische Version von Deutschland sucht den Superstar) Teilnehmerin, die den gleichen Song als Weihnachts-Single veröffentlichte. Leider hat es die Buckley Fan-Gemeinde nicht geschafft ihn auf die 1 zu bringen, dennoch war er der erste Künstler, der mehr als 10 Jahre nach seinem Tod seinen ersten Top 10 Hi t in England hatte.

Die Weihnachts Nummer 1 ist also ein kühnes Ziel. Nun hat „The NatWest Tower“ zwar mit Weihnachten wenig zu tun, aber das macht das Duo durch genügend Hit-Potential wieder wett. Wie auch schon auf ihrer „Play Dead“ EP hat der Song eine leicht morbide Grundstimmung, allerdings geben sich The Woe Betides nun doch eine Spur zugänglicher. Der Gesang ist dringlich, der Bass schlackert und ein Piano stützt die gehetzte Gitarren-Melodie. Bridges sind für die Beiden unnötig und so wird hier auch beinahe völlig drauf verzichtet. The Woe Betides rasen durch die Strophen direkt zum Refrain, Musik zum Durchatmen klingt anders, das macht das Duo mit „The NatWest Tower“ in drei atemlosen Minuten klar. Diese Nummer will direkt nach vorn und sich im Ohr festsetzen und das gelingt ihr. Zu haben ist das Stück digital übrigens ab 14. Dezember und dann geht’s hoffentlich direkt Richtung Nummer 1, im Leben kommt es schließlich immer drauf an sich Ziele zu stecken.

Bis dahin könnt ihr übrigens schon einmal den Song „Sarah and the Great Glass Safety Net“ bei Musicglue downloaden.

Blog // Myspace

Discussion

Comments are closed.

Archive