Rezensionen

BEENDET!!! The Sons – Visiting Hours (Review + Gewinnspiel)

visitinghoursthumbEs gibt Alben, die einem vom ersten Moment an ein warmes Gefühl von Vertrautheit und wohliger Heimeligkeit ins Gemüt zaubern. „Visiting Hours“, das Debüt-Album von The Sons aus Derby ist so ein Exemplar. Wie zur Besuchszeit im Krankenhaus empfangen auch die Sons den Hörer warm und herzlich, mit dem ruhigen, sehr amerikanisch folkig angehauchten Akustik-Gitarren-Stück „Welcome Home Again“. Danach ziehen The Sons das Tempo etwas an und holen bei „Worry“ die Indie-Schrammel-Gitarre aus dem Keller, die zusammen mit Trompeten und Background-Chor nach einer seltsamen Mischung aus Americana und englischem Indie klingt, diese Gegensätze aber so geschickt verbindet, dass der Hörer gekonnt bei der Stange gehalten wird. Die folgenden Songs zeichnen sich durch den ständigen Wechsel zwischen Indie-rockig und ruhig folkig aus.

Neben ihrer deutlich hörbaren Liebe zu R.E.M. („Beside The Sea“) bedienen sich The Sons auch bei den Beatles („Trying So Hard“), den Kinks („Prime Of Life“) und den Counting Crows („Real Life“). Das ergibt einen Sound, aufgrund dessen man das Quartett wohl eher in Amerika, als in den englischen Midlands verorten würde. Ein Umstand, der die Band ganz deutlich von der Masse ihrer englischen Newcomer-Kollegen abhebt und sie in ihrer Heimat zu einer begehrten Live-Band gemacht hat. Dort tourten sie unlängst mit Ian Brown, den Nine Black Alps und sogar Atomic Kitten, hierzulande kann man sich in Kürze auch von ihren Live-Qualitäten überzeugen. „Visiting Hours“ scheint da zumindest eine gute Einstimmung, auch wenn dem Album zwischenzeitlich trotz seiner Andersartigkeit die Puste ausgeht und mehr dem Besuch bei Mami gleichkommt. Das ist meistens nett und heimelig, muss aber nun wirklich nicht immer sein. Klare Hits, wie „Kids With Knives“ trösten dennoch darüber hinweg und sind dann eher so etwas wie der Besuch der Lieblings-Kneipe mit den besten Freunden.

Zur Feier des Album-Release verlosen wir übirgens 1 Exemplar von „Visiting Hours“ unter allen, die folgende Frage richtig beantworten: In welcher legendären Band spielte Ian Brown? Teilnehmen ist auch ganz einfach, dazu Mail mit eurem Namen und der am besten korrekten Antwort an Iain WhiteTapes. Teilnahmeschluss ist der 27. Februar 2009, 12 Uhr.

(liebe Leute, die jetzt gerade noch am Gewinnspiel teilnehmen, schaut doch noch einmal auf den Teilnahmeschluss)

Video zu „Kids With Knives“

httpv://www.youtube.com/watch?v=9cognFcCylg

Myspace // Homepage // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive