Rezensionen

The Last Shadow Puppets – The Age Of Understatement

Mitte 2007 war es, als die Arctic Monkeys zusammen mit der Band The Little Flames mit Gitarrist Miles Kane auf Tour waren. Die Little Flames sind auf Eis gelegt, dafür wird Miles Kane’s neue Band The Rascals in England bereits ohne Ende gehypt und als neue Arctic Monkeys gehandelt. Alex Turner, Kopf der Arctic Monkeys freundete sich auf dieser Tour mit Miles an und beide entdeckten ihre Liebe zu Scott Walker und zum frühen David Bowie. So fanden sich beide im August 2007 in Südfrankreich zusammen, um gemeinsam an einem gemeinsamen Projekt zu arbeiten.

Das Produkt hört nun auf den Projektnamen „The Last Shadow Puppets“, das Album trägt den vielsagenden Titel „The Age of Understatement“. Für das Abmischen und das Orchesterarrangement haben sich die Beiden dann auch noch einen Herzenswunsch erfüllt und sich Owen Pallett dafür ins Studio geholt. Klingt nach Zutaten zu einem Hitalbum. Mit ordentlich Vorschusslorbeeren wurde das Projekt auch schon sowohl in England als auch Deutschland bedacht. Der Sound der Last Shadow Puppets ist auf alle Fälle anders als der der Arctic Monkeys oder der Rascals. Beide Musiker wollten offensichtlich einen erwachseneren Sound erschaffen, den sie wegen der Erwartungen an den Sound ihrer Hauptbands so nicht hätten erschaffen können. Das Ergebnis klingt auch tatsächlich völlig anders als die Arctic Monkey oder die Rascals. Das Orchester ist immer sehr präsent, der gemeinsame Gesang fast immer im Vordergrund, so entwickelt sich ein beinahe altmodischer Klang, in den bombastischen Momenten fast militärisch, in den ruhigeren Momenten fast wie in Chansons. Insgesamt ist das Ganze recht unterhaltsam und die Kompositionen sitzen recht perfekt und kommen scheinbar dann zum Punkt, wann sie sollen. Im Prinzip also alles gut, nur der viel beschworene finale Funke will einfach nicht zünden. Alex und Miles haben nichts offensichtlich falsch gemacht und scheinen ihr Handwerk zu verstehen. Liegt vielleicht einfach an den Bildern im Kopf, irgendwie klingt „The Age of Understatement“ nach einem Western in der UDSSR, nach Kaltem Krieg und Lagerfeuer, oder Cowboys auf Panzern, interessante Mischung eigentlich aber so recht will das eben dann doch nicht zusammenpassen.

Video zu „The Age Of Understatement“

httpv://www.youtube.com/watch?v=XGV8xCkpXjE

Myspace der Band

Discussion

Comments are closed.

Archive