Rezensionen

The Bronx – The Bronx III

thebronx2007 im Vorprogramm von Rise Against in Deutschland machte sich The Bronx zum ersten Mal einen Namen in Deutschland. Jetzt Ende 2008 Veröffentlichen sie nun ihr drittes Album. Titel wie bei den ersten Beiden – The Bronx. Sie mischen Punk und Hardcore auf eine wilde Art und Weise, bei ihnen zischt das Dosenbier und die Party kann losgehen.

The Bronx brauchen keine Umschweife und gehen nur eine Richtung: Gerade aus! Hier wird geknüppelt, aber die Herren um Kugelsänger Matt Caughtran klotzen anstatt zu kleckern. Roh, geladen und voller Energie steckt auch Album Nummer Drei. Die Single „Knifeman“ mag beim ersten Hören einen recht poppigen Eindruck wecken, aber man freundet sich schnell damit an. Freunde von Black Flag und der alten Hardcore Schule finden gefallen am wohl besten was gerade aus Los Angeles kommt. 11 Songs auf die Fresse mit purem Genuss. Sie machen wenig anders als auf den vorherigen Alben, sie sind so brutal wie ihr Name vermuten lässt und sie haben Spaß daran, auch wenn es ein wenig monoton klingt, bitte weiter so.

Video zu „Young Bloods“

httpv://www.youtube.com/watch?v=SeGvilbY5Yg

Anfang 2009 wird es auch in den heimischen Gefilden wild. The Bronx beehren einige deutsche Clubs. In folgenden Städten:
16. Februar, KÖLN, Underground
17. Februar, HAMBURG, Logo
20. Februar, BERLIN, Kato
22. Februar, FRANKFURT, Batschkapp

Myspace der Band
Homepage Cooperative Music (dt. Label der Band)

Discussion

Comments are closed.

Archive