Rezensionen

Sufjan Stevens – Songs for Christmas II (Silver & Gold)

Sufjan Stevens - Songs for Christmas II (Silver & Gold)

Heute beginnt also der Countdown: Gestern war Totensonntag, das bedeutet, die Weihnachtszeit darf jetzt auch von katholischer Kirche aus gesehen offiziell eingeleitet werden. Dazu passend beginnen auch heute, genau vier Wochen vor Weihnachten, die Weihnachtsmärlte in unserer Heimat Münster. In den Supermärkten laufen Weihnachtssongs und mit „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ und „About A Boy“ liefen am Wochenende auch schon die ersten Filme mit starkem weihnachtlichen Bezug.

Einen starken weihnachtlichen Bezug hat auch die neue EP-Sammlung von Sufjan Stevens. Nach der Zusammenstellung „Songs for Christmas“ von 2006 ist „Songs for Christmas II (Silver & Gold)“ nun schon seine zweite Sammlung von Weihnachtsliedern. Das sind 58 Songs auf 5 EP’s, die er zwischen 2005 und 2010 aufgenommen hat. Die ersten Weihnachtssongs nahm er übrigens auf, um Weihnachten noch mehr schätzen zu können. Die mittlerweile zweite Sammlung von 5 EP’s mit Weihnachtsliedern legt zumindest die Vermutung nahe, dass das mittlerweile geglückt sein könnte.

Wie bereits beim ersten Streich versammelt Sufjan neben einem Dutzend Weihnachtsklassiker, wie “ Silent Night“, „Auld Lang Syne“, „It Came Upon A Midnight Clear“, „Christ The Lord Is Born“, „Jingle Bells“, „Joy To The World“ und „Ave Maria“ vor allem selbst komponierte Weihnachtssongs auf den 5 EP’s. Alle Songs nahm er über den Zeitraum von fünf Jahren mit Freunden und Musikerkollegen (darunter Mitglieder von The National und Arcade Fire) auf und ließ die EP’s nun wieder, wie bereits bei „Songs For Christmas“ für die EP-Sammlung noch einmal im Studio mastern. Auch die Aufmachung der EP ist liebevoll gemacht. Neben einem kleinen Pappschuber mit den fünf EP’s bekommen Fans noch Sticker, Papierornamente, temporäre Tattoos (natürlich ungiftig) und Poster. Ein wunderbares Geschenk für den Indiefan also. Aber auch Weihnachtsfans kommen hier voll auf ihre Kosten.

Sufjan Stevens liefert mit dieser Zusammenstellung eigentlich das ideale Werk zum nebenher hören. Das ist sonst vielleicht positiv behaftet, aber hier ist es durchaus als Kompliment zu verstehen. Die Songs liefern den idealen Soundtrack für die Weihnachtszeit und sind detailreich und äußerst liebevoll umgesetzt. Die Klassiker erstrahlen durch Sufjan’s bekanntermaßen ganz eigene Herangehensweise in ungewohntem und dadurch überraschend neuem Glanz. Und Sufjan’s neue Songs bilden mal launige, mal besinnliche Glanzlichter für’s Geschenke auspacken oder auch schon das Geschenke verpacken und Plätzchen backen in der Vorweihnachtszeit. Die ganz eigene Instrumentierung des Amerikaners mit vielen Songschichten aus Pianos, Streichern, Banjos, Chören und Blasinstrumenten. Das kann zwar manchmal wie ein Tohuwabohu wirken, aber Sufjan’s Stimme und die seiner Gastsänger schaffen es immer den Hörer durch das Stück zu leiten, wie der Stern von Bethlehem die drei Weisen aus dem Morgenland zum Stall in Bethlehem. Alles in allem hat sich Sufjan Stevens mit dieser EP-Sammlung einmal mehr als Indie-König des Weihnachtsfests positioniert und bietet mit „Songs for Christmas II (Silver & Gold)“ 58 Songs, die einfach Spaß machen. Egal, ob man sie aktiv hört, oder sie als Soundtrack für’s Fest nutzt.

Facebook // Myspace // Label

Songs For Christmas II (Silver & Gold) bei Amazon.de kaufen

Discussion

  1. […] hatten und uns gestern in einer Review der zweiten Sufjan Stevens Weihnachts-Collections “Songs For Christmas II (Silver & Gold)” widmeten stellen wir euch heute einen tollen Weihnachtssampler aus dem Nordosten Englands […]

    Posted by Various Artists – Silent Night, Tiny Lights – Labelsampler zu Weihnachten | WhiteTapes | November 27, 2012, 2:59 pm

Archive