Rezensionen

Sky Larkin – Motto

Sky Larkin - Motto

Drei Jahre zwischen zwei Alben sind ja an sich nichts ungewöhnliches. Aber sie können sich dennoch deutlich bemerkbar machen. Das gilt auch für Sky Larkin. Der Hauptgrund dürfte wohl sein, dass zwischen dem Sky Larkin „The Golden Spike“ und ihrem zweiten Album „Kaleide“ nur ein Jahr lag. Ganz anders jetzt. Fans musste nämlich besagte drei Jahre auf das dritte Album der Band warten. Die lange Pause ist aber auch schnell erklärt. Da wäre der Ausstieg von Bassist Doug, der von einer freiwilligen Pause der Band begleitet wurde. Sängerin Katie tourte daraufhin als Keyboarderin in der Tourband der Wild Beasts und Drummer Nestor studierte weiter und arbeitete als Studiomusiker. Für die Aufnahmen zu „Motto“ hat sich das Duo Anfang des Jahres mit dem Gitarristen Nile Marr und dem Bassisten Sam Pryor zusammengeschlossen. Produziert wurde „Motto“ wie schon die Vorgänger von John Goodmanson in dessen Studio in Seattle.

Schnell merkt man Sky Larkin an, dass sie sich in den drei Jahren seit „Kaleide“ deutlich weiter entwickelt haben. Neue Impulse durch zwei weitere Mitglieder haben sie ebenfalls eingebaut und so ihr wohl bisher reifstes Album aufgenommen.

Der Opener ist gleichzeitig der Titeltrack und macht in mehr als fünf Minuten gleich Laune. „Motto“ ist ein sich langsam aufbauendes Stück Indie-Rock mit den typischen Schrammelgitarren von Katie Harkin. Durch den zusätzlichen Einsatz von Marr wirkt die Instrumentierung nun noch voller und zwingender. Die leicht spielerische Note im Sound der Band ist geblieben und macht „Motto“ wunderbar erfrischend. In der Folge geht es ebenso weiter. Sky Larkin zitieren sich musikalisch durch die Musikgeschichte, präsentieren Anleihen an Sleater Kinney, Pixies, Sonic Youth und Slumberland-Bands und vermischen das mit dem vergnügt charakteristischem Gesang von Katie Harkin. Das macht „Motto“ vielleicht nicht zu einem Album für die Ewigkeit, aber zu einer Songsammlung, die sich mit viel Energie und sommerlichem Flair gegen den Herbstanfang stellt und jede Sonnenminute nutzen möchte.

Facebook // Tumblr // Label

Musik von Sky Larkin bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive