Rezensionen

Savoy Grand – Accident Book

2005 erschien mit „People And What They Want“ das dritte und für eine ganze Weile letzte Album von Savoy Grand. Nach knapp vier Jahren begannen die Fans der Slowcore-Größen natürlich sich Gedanken zu machen. Das änderte das Quartett aus Nottingham durch eine kleine Nachricht auf ihrer Homepage. Da war im Laufe des Jahres zu lesen: „Savoy Grand are not dead. They are not in prison. They have not gone away. They are here.“ Schnell kamen Gerüchte um ein neues Album auf und fanden ihre Bestätigung in der Ankündigung von Album Nummer 4, „Accident Book“. Savoy Grand haben sich Zeit gelassen für dieses Album, Zeit, die auch ihre Musik braucht. Zeit, in der sich ihre Songs bedächtig und still entwickeln.

Ganz klar, Savoy Grand haben die Ruhe weg und das ist natürlich auch gut so, denn die beherrschen sie, wie kaum eine zweite Band. Mit ihren Songs setzen sie einen deutlichen Kontrapunkt zum Trubel der Zeit und in der Musikbranche, in der eine Sau nach der nächsten durch’s Dorf gejagt wird. Bei Savoy Grand darf die Sau in Ruhe auf der Weide grasen, bis sich der Schleier der Zeit über die Szenerie legt und die Grenzen zwischen Gegenwart und Vergangenheit zu einem diffusen rosa Nebel verschwimmen. Von sanften Gitarren und hauchzart geschlagenem Schlagzeug gestützt flüstersingt sich Graham Langley durch 50 Minuten musikalisches Yoga. Allerdings ohne je in eine esoterische, oder gar Easy-Listening Schiene abzudriften. „Accident Book“ ist musikalische Entschleunigung auf höchstem Niveau, die den Hörer aus dem Alltagsstress rausholen soll und ihn mit Geschichten zwischen Trauer, Wut, Frustration und vor allem Milde und Hoffnung gefangen nimmt. Savoy Grand sind ganz eindeutig nicht tot, sondern absolut lebendig und präsentieren 9 Elegien, in deren Ruhe eine größere Kraft liegt, als in manch wütenden Rocksongs.

Rating: ★★★★½
Savoy Grand
Das Album im Stream bei Last.fm, ein paar Gratis-Downloads auf der Homepage der Band

Homepage // Myspace // Label

Accident Book – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive