Downloads

Pissed Jeans – King Of Jeans

Pissed Jeans, das ist wohl der Bandname, der die meisten der bisher bei uns behandelten Bands übertrifft. Ein Name, der die New York Times sogar dazu bewog ihn nur als ****** Jeans zu schreiben. Da wir kein Problem mit Schimpfworten haben erst einmal: fuck, shit, piss, cunt, bitch, motherfucker. Nun dürfte auch klar sein, in welchem Umfeld sich die Band bewegt. Einflüsse, wie Black Flag, Stickmen With Rayguns, Fang, Flipper, No Trend, Ivy Green, X, Drunks With Guns, Shattered Faith und G.R.I.M. machen dann auch deutlich, wie das in etwa klingen könnte. Ok, das haben in der Zwischenzeit auch bereits zwei Alben getan, die das Quartett seit 2007 veröffentlicht hat.

Auch auf „King Of Jeans“ beweist das Quartett dann wieder, dass sie mehr als nur die Alibi-Punkband auf dem ehemaligen Grunge-Label Sub Pop sind, das sich mit Bands, wie The Shins, Fleet Foxes und Wolf Parade in diesem Jahrtausend mehr einen Namen mit Indie und Folk machte, als noch wie in seinen Anfängen Ende der 80er und Anfang der 90er mit Grunge, Hardcore und Punk-Rock. Pissed Jeans sind also in der aktuellen Labelbesetzung genau der richtige Gegensatz. Die Gitarren sind rau, krachig, laut und nicht immer wirklich präzise gespielt. Mit ordentlich Feedback versehen, wütendem Gesang, also eher Gegröhle und scheppernden Drums klingt das, wie es der Name vermuten lässt, wie angepisste Twentysomethings, die sich über Alltäglichkeiten aufregen. Dabei haben die Texte so viel Tiefe wie die Gespräche eben dieser Twentysomethings nach 5 Flaschen Bier. Aber gerade das macht auch den Charme aus. Warum über Liebe singen, wenn man auch das Lippenpiercing der Angebeteten bewundern kann. Und warum nicht auch mal darüber singen, dass man kein Auge zu machen kann, Schlaflosigkeit macht nun einmal schlechte Laune und das muss doch auch mal einer besingen. Das tun Pissed Jeans auf „King Of Jeans“ mit einfachen Mitteln, aber so charmant, dass man sich dem Album nicht so einfach entziehen kann. „King Of Jeans“ ist das optimale Album für alle, denen in der aktuellen Szene und bei aller Liebe zum Indie-Rock und -Pop auch einfach mal ein paar Auf-Die-Fresse-Gitarren fehlen.

Rating: ★★★★☆
Pissed Jeans

Myspace // Homepage // Label

King of Jeans – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive