Rezensionen

Natasha Haws – Natasha Haws EP

Natasha Haws

Derzeit ist es ja so, dass jede zweite Folk-Band aus London und dem Umland als nächste Retter der Musikszene gelten und über den Klee gehyped werden. Wirklich interessant sind die wenigsten davon und auch beinahe so schnell vergessen, wie der Hype losging. Dennoch gibt es natürlich Folk-Künstler und Singer-Songwriter von den britischen Inseln, die riesige Aufmerksamkeit mehr als verdienen würden.

Zum Beispiel der junge Songwriter Martin Longstaff, der bald hoffentlich mit seinem Projekt The Lake Poets Europa erobert. Ähnliches würden wir auch Luke G. Joyce und seinem Projekt I Build Collapsible Mountains gönnen, mit dem er im September sein zweites Album „Songs From That Never Scene“ veröffentlicht.

Mit der jungen Natasha Haws präsentiert die britische Folkszene nun auch eine weibliche Künstlerin, die bald von sich Reden machen könnte. Sie kommt aus dem britischen South Shields in der Nähe von Newcastle und veröffentlicht jetzt mit gerade einmal 17 Jahren ihre erste EP.

Die EP ist ganz schlicht nach ihr selbst benannt. So prägt sich dieser auf jeden Fall ein. Nötig wäre das nicht, denn die drei Songs liefern bereits genügend Material, damit sich der Name „Natasha Haws“ bald in den Köpfen von Folk- und Singer-Songwriter-Fans der Welt einbrennen könnte. Da wäre zum Beispiel der Eröffnungs-Track „Stepping Stone“. Ein wenig Fingerpicking an der Gitarre, ein paar atmosphärische Effekte und ein wenig Hall auf ihrer sanften Stimme machen diesen Song über eine gescheiterte Beziehung zu einem berührenden, wunderschönen Song, der eine zarte Gänsehaut zaubert. Richtig gut gemacht ist auch „Happiness“, ein Stück mit Echo-Effekten und dem Eingangs bereits erwähnten Martin Longstaff als Gast. „Constant Fairytale“ rundet die EP wunderbar ab. Eine schlichte Gitarrenmelodie, dazu noch eine einfache Gesangsmelodie und der obligatorische Rausschmeißer aus der EP ist perfekt.

Natasha Haws ist eine erstklassige Debüt-EP gelungen, die gerade deshalb beeindruckend ist, weil die Künstlerin gerade einmal 17 Jahre alt ist. Wir dürfen also mehr als gespannt sein, was noch von ihr zu erwarten ist.


Youtube direkt

Facebook // Homepage // Bandcamp

Discussion

  1. […] die junge Britin Natasha Haws mit “Strangers” die erste Single nach ihrer selbstbetitelten Debüt-EP. Letzte Nacht hat sich Natasah darüber freuen dürfen, dass das Stück erstmals auf Radio 1 von […]

    Posted by Natasha Haws – Gratis-Download “Heartbeat Song” | WhiteTapes | Dezember 6, 2012, 1:00 pm

Archive