Rezensionen

Midas Fall – Eleven, Return and Revert

Denkt man an Schottland und dann an Bands, in denen auch einmal Frauen den Gesangspart übernehmen dürfen, fallen einem gleich liebliche Indie-Folk-Truppen, wie Camera Obscura, Zoey van Goey, oder auch God Held The Girl ein. Frauen und Rockmusik scheint es in Schottland nicht wirklich zu geben. Na gut, das ist natürlich eine Lüge und größtenteils vermutlich darauf zurück zu führen, dass mir gerade einfach keine Band einfällt. Aber das ist auch nicht so schlimm, denn das Quintett Midas Fall aus Edinburgh veröffentlicht dieser Tage sein Debüt und damit auch den Beleg, dass schottische Rockbands auch von Mitgliedern des weiblichen Geschlechts mit dem Stimmorgan unterstützt werden.

Und da wir hier über eine schottische Band reden, verspricht das Album dieser Band natürlich höchste musikalische Qualität. Ein Versprechen, das die Band direkt mit dem Opener „Movie Screens“ einlöst. Eine wimmernde Gitarre eröffnet unterlegt von sanft geschlagenen Drums den Song und führt direkt auf das Kernelement des Bandsounds, nämlich die Stimme von Frontfrau Elizabeth Heaton. Die kann ihr Organ vielseitig einsetzen und bietet jede Menge Gefühl in einem Spektrum, dass von elfenhaftem Gesang bis zu starker Rockröhre reicht. Unterlegt mit den melancholischen, manchmal epischen Klängen der Band, die sich zwischen Alternative-, Post- und Indie-Rock bewegen, wird man als Hörer schnell in eine ferne Traumwelt gezogen. Midas Fall wurden nicht umsonst bereits mit Bands und Künstlern, wie Bat For Lashes und Portishead verglichen, finden sich doch viele Elemente der Bands auch hier wieder. Der perkussive Charakter der Arrangements, oder der Aufbau dieser um die markante Stimme von Liz Heaton erinnern doch schon stark an Bat For Lashes. Statt in die Esoterik-Ecke bewegen sich Midas Fall dabei aber eher in Richtung, nennen wir es einmal träumerischen Ambient-Rock. „Eleven, Return and Revert“ ist ein starkes Debüt einer jungen Band und diese Referenz sei noch gestattet, ein heißer Tipp für Fans der Scanners, deren zweites Album „Submarine“ durch dieses Debüt deutlich überstrahlt wird.

Rating: ★★★★☆
Midas Fall
Gratis-Download: „Movie Screens“ auf der Label-Homepage


Youtube direkt

Myspace // Homepage // Label

Eleven.Return and Revert – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive