Rezensionen

Mercy Arms – Mercy Arms (s/t)

mercyarmsMercy Arms aus Sidney gehören wahrscheinlich wie Cut Off Your Hands in die Kategorie hoffnungsvoller Newcomer 2009, auch wenn beide ihr Debütalbum schon 2008 in Australien veröffentlicht haben. Gerade Mercy Arms blicken bereits auf eine steile Karriere zurück, sie durften The Strokes, The Horrors, Cut/Copy und die Editors supporten, bekamen Mitte 2007 einen Vertrag mit einem Majorlabel und wurden auf Tournee quer durch Australien geschickt. Danach hatten das Quartett genug vom Leben mit dem Major, schaffte es sich aus dem Vertrag zu winden, suchte sich ein Independent-Label und nahm das selbstbetitelte Debüt-Album zusammen mit Produzent Tony Cohen (Nick Cave) auf.

Dabei hatten sie das Glück, dass sich der Hype um sie nach knapp 2 Jahren immer noch nicht abgenutzt hat, so dass sie bald ein neuer australischer Exportschlager werden dürften. Zu wünschen wäre es ihnen, denn gleich mit ihrem Debüt präsentieren sie Songs, die eher auf 10 und nicht auf 2 Jahre Banderfahrung hindeuten. Am meisten haben Mercy Arms wohl von der lebhaften Indie-Szene in Sydney profitiert, von der sie viel gelernt und sicherlich auch abgeschaut haben. Sänger Thom Moore trägt die Stücke mit einer derartigen Coolness vor, dass englische Jungs wie Miles Kane und Alex Turner, die im gleichen Alter sind, wie Chorknaben wirken. Musikalisch mischen Mercy Arms bunt Shoegaze, Post-Rock, 90er Jahre Indie-Rock à la Pavement und etwas 80’s Pop à la The Cure. Das klingt dabei allerdings nicht nach einem langweiligen Abklatsch, sondern durchaus spannend und vor allem erfrischend, denn im Gegensatz zu dem, was 2008 heiß war, kommen Mercy Arms ganz ohne Weltmusik und Buschtrommeln aus. Gerade diese Bodenständigkeit im Sound macht die Musik dieser Vier verdammt sympathisch und zu einem echten Hör-Erlebnis und eben zu einer Band, die man dieses Jahr auf jeden Fall im Auge behalten sollte.

Video zu „Half Right“

httpv://www.youtube.com/watch?v=n7pIbjVJb6k

Myspace der Band

Discussion

Comments are closed.

Archive