Rezensionen

Ich und mein Tiger – … und all die anderen Leben

Bisher gilt ja nach wie vor Hamburg als Bastion des deutsch-sprachigen Indie-Pop. Etwas südlicher allerdings beginnt nun auch die Hansestadt Bremen Fuss in dieser Szene zu fassen. Der neueste Export sind Ich und mein Tiger. Die beschreiben sich selbst als „akustischen Pop, in deutsch und zu dritt“. Man möchte fast schlussfolgern, „keine Angst, der beißt nicht“ und läge auch gar nicht mal so falsch damit. Das muss ja auch gar nichts schlechtes bedeuten, denn Musik muss ja auch nicht immer laut und wütend sein.

Die Zeiten in denen Akustik-Pop als reine Mädchenmusik abgestempelt wurde, sind mit der Hamburger schule schließlich Vergangenheit. Die Kombination aus unpeinlichen Texten, akustischer Gitarre, Kontrabass und sanft geschlagenen Drums gelingt dem Bremer Trio dann auch durchaus unterhaltsam und so lauscht man gerne den flauschigen Popsongs, die sie darbieten. Mit „Fahrstuhlmusik“ haben sie dann sogar einen Hit, nach dem sich vermutlich sogar Kettcar die Finger lecken würden. Aber eigentlich gehört die Musik von Ich und mein Tiger ins heimische Wohnzimmer und nicht in den Fahrstuhl. Aber egal, wo man sie hört eignet sie sich zum abschalten und mitwippen.

Rating: ★★★★☆
Ich und mein Tiger

Youtube direkt

Tour-Daten:

29. Januar, Emden, Café Grusewsky
30. Januar, Kamp-Lintfort, Stadtcafé
31. Januar, Groß Elbe, Hallers Café
01. Februar, Göttingen, Kreuzberg on KulTour eV
03. Februar, Bremen, Tower
04. Februar, Gießen, Ulenspiegel
05. Februar, Hannover, Kulturpalast Linden
06. Februar, Bautzen, Steinhaus
07. Februar, tba
08. Februar, Berlin, Intersoup
11. Februar, tba
12. Februar, Witzenhausen, Klampfe
13. Februar, Braunschweig, Kaufbar

Myspace // Homepage // Ich und Mein Tiger – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive