Rezensionen

East India Youth – Culture of Volume

William Doyle / East India Youth – Culture of Volume

Nur etwas mehr als ein Jahr ist es her, dass der ehemalige Doyle & The Fourfathers Frontmann William Doyle mit seinem Solo-Projekt East India Youth das erste Album „Total Strife Forever“ veröffentlichte. Ein Album, mit dem Doyle das Feld der elektronischen Popmusik in seiner Tiefe erforschte und dabei auch vor ausufernden Klangexperimenten nicht zurückschreckte.

So erschuf er ein atmosphärisches Werk mit ausgeprägten Synthieflächen und einem Hang zu faszinierenden Melodien, was in einige erstklassige Popsongs mündete, bei denen ein James Blake (der gern als Referenz herangezogen wird) mit den Ohren schlackert.

Jetzt ist East India Youth zurück und hat das neue Werk „Culture of Volume“ im Gepäck. Der Albumtitel ist laut Doyle von einem Vers aus dem Rick Holland Gedicht „Monument“. Zum Gedicht können wir leider nicht viel sagen, dass der Musiker aber gerade von Holland inspiriert ist, deutet dann aber doch schon eine Richtung an, hat er doch lange Zeit mit Brian Eno zusammengearbeitet.

So verwundert es dann auch nicht, dass auch auf dem zweiten East India Youth Album eine kunstvolle Mischung aus Ambient, avantgardistischen Soundkonstruktionen, Elektro-Pop und auch Techno geboten wird. Doyle bietet schwer greifbare, schwebende Melodien. Teils in schwerelos wabernden Instrumentalstücken, die eine Trance-ähnliche Stimmung erschaffen können. Die besondere Stärke von „Culture of Volume“ liegt jedoch dort, wo er seine Stimme einsetzt. Damit erzeugt er erstklassige Popsongs, wie das sanft pluckernde „Don’t Look Backwards Now“, oder das wabernd ausufernde „Manner of Words“, das sich über mehr als zehn Minuten entfaltet. Höhepunkt des Albums ist die Single „Carousel“. Ein langsames Stück, in dem Doyle seiner Stimme viel Platz gibt. Nur von weichen Synthieklängen untermalt erschafft er hier eine Gänsehautatmosphäre, die ihresgleichen sucht.

East India Youth live

19. Mai 2015, Berlin – Berghain Kantine (wir verlosen hier 1×2 Karten)

Facebook // Label

Musik von East India Youth bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Wir präsentieren: We Were Strangers auf Deutschland-Tour
Wir präsentieren: The Lake Poets auf Deutschland-Tour
Wir präsentieren: Clock Opera – auf Deutschland-Tour im April 2017

Archive