Rezensionen

Dylan LeBlanc – Paupers Field

Beinahe im Jahrestakt kommen neue, blutjunge Songwriter aus Amerika, die als nächste große Stars des Genres gefeiert werden. Dylan LeBlanc ist wieder so einer und er bringt beste Voraussetzungen mit. Bereits im Grundschulalter perfektionierte er sein Gitarrenspiel, begann mit 15 Jahren Tourneen in Amerika zu spielen und unterschrieb mit 18 Jahren seinen ersten Plattenvertrag. Der genehmigte ihm freien Zugriff auf ein Studio, in dem er über ein paar Sessions sein Debüt „Paupers Field“ einspielte. Als Fürsprecher hat er inzwischen den australischen Autoren und Fame Records Chef Rodney Hall, Rough Trade Records Gründer Geoff Travis und Songwriterin Emmylou Harris auf seiner Seite.

Die hat bekanntermaßen auch schon Ryan Adams und Conor Oberst unterstützt, zwei Talenten, die in der Folge auch ihren Durchbruch feierten. Nun also der 20jährige Dylan LeBlanc aus Shreveport, Louisiana. „Paupers Field“ bietet dabei vor allem schöne Kost für Puristen des amerikanischen Singer-Songwriter-Genres mit zarten Gitarren-Pickings, Steel-Guitar, Mandoline und sanfter Stimme. Die Kompositionen sind so amerikanisch, wie die Einflüsse von Dylan LeBlanc, zu denen er Townes Van Zandt, Neil Young und Spooner Oldham zählt. Staubtrocken, wie ein Highway, der sich durch die weiten der amerikanischen Südstaaten zieht und altmodisch, wie etwa die Musik von Emmylou Harris. Das macht zwölf Songs tief verwurzelt in der amerikanischen Tradition, unter die sich mit „LOW“ ein echtes Highlight gefühlvollen Vortrags geschmuggelt hat. Neues Leben vermag Dylan LeBlanc dem Genre nicht einzuhauchen, dafür richtet er sich zu sehr nach den Regeln und den Traditionen, die hier gelernt sind, ohne einmal neue Impulse zu setzen. Dennoch gelingt ihm aber ein Album, dem man gerne zuhört und von dem man sich gern berieseln lässt. Und wer weiß, vielleicht gelingt ihm ja eine Karriere, wie Conor Oberst, oder Ryan Adams. In dem Fall wird er noch genügend Möglichkeiten haben, auf zahlreichen Relases nicht nur sein songwriterisches Geschick sondern auch seine volle Kreativität zu beweisen.

Rating: ★★★½☆
Dylan LeBlanc


Youtube direkt

Myspace // Homepage // Label

Paupers Field – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive