Rezensionen

Dirty Pretty Things – Romance At Short Notice

Tut sich Carl Barât einen Gefallen damit, vor den Release seines Dirty Pretty Things Zweiterks „Romance At Short Notice“ laut über eine eventuelle The Libertines Reunion nachzudenken? Es sagt auf jeden Fall viel über die Meinung dieses Musikers zu seiner Band aus. Sie scheint für ihn nur Mittel, die Wartezeit bis zur Wiedervereinigung mit Pete Doherty zu überbrücken. Hat für Carl Barât das neue Album dann überhaupt Relevanz? Eine Frage, die wohl nur er selbst beantworten kann, dafür spricht der tatsächliche Release und, dass Carl im Vorfeld des Releases über eine The Libertines Reunion spricht, nichts dürfte den Dirty Pretty Things mehr Presse bringen.

Ein Problem ist nun, dass die Musik bei solchen Überlegungen schnell in den Hintergrund rückt und die ist von keinem schlechten Kaliber, anders war es vom besseren der beiden Libertines Songwriter auch nicht zu erwarten. Für die Aufnahmen zu „Romance At Short Notice“ begaben sich Dirty Pretty Things nach Los Angeles und kamen zurück mit einem lupenreinen, archetypisch britischem Stück Indie-Rock. Gleich beim Opener „Buzzards & Crows“ hört man das viel zitierte riesige Songwriter-Genie Carl Barât’s heraus, jedes Instrument am richtigen Platz gepaart mit Carl Barât’s fast beiläufig wirkendem Gesang. Leider geht es gleich bei Song 2 „Hippy’s Son“ ziemlich unterirdisch weiter, die besungene Attitüde wirkt aufgesetzt und die Instrumentierung will in ihrem Wechsel aus Härte in den Strophen und softem Refrain einfach nicht zusammenpassen. Ähnlich durchwachsen der Rest von „Romance At Short Notice“, fast an die Kooks erinnernde Songperlen, wie „Plastic Hearts“ oder „Truth Begins“ treffen auf Langweiler und nicht zu Ende gedachte Stücke, wie „Best Face“ oder eben „Hippy’s Son“. Die vorausgegangene Frage weitergedacht vermittelt das Album das Gefühl Carl Barât wäre beim Songwriting einfach nicht einhundert prozentig bei der Sache gewesen, vielleicht weil er auf Pete wartete.

Video zu „Tired Of England“:

httpv://www.youtube.com/watch?v=gA8eXZ3IJww]

Myspace der Band

Discussion

Comments are closed.

Archive