Rezensionen

Alin Coen Band – Wer Bist Du?

Diese junge Dame ist rumgekommen. 1982 in Hamburg als Tochter einer Deutschen und eines Mexikaners geboren, zweisprachig erzogen, in der Kindheit und Jugen durch Indien, Osttimor und Kanada gezogen und in Australien niedergelassen. Danach weiter nach Schweden und irgendwann zurück nach Deutschland, um Umweltschutztechnik zu studieren. Wie das mit Musikern so ist, wurde das Studium allerdings etwas vernachlässigt und eine Band gegründet. Mit von der Partie Jazz- und Architekturstudenten. Der deutsche Musikrat nahm die Band recht schnell in sein Förderprogramm auf und sorgte dafür, dass das Quartett durch Kanada touren durfte, es ins Vorprogramm nahmhafter Künstler schaffte und regelmäßig in Kultursendungen des Öffentlich-Rechtlichen statt fand.

Das klingt nun erst einmal ganz schrecklich nach einer Band für’s Feuilleton, die wie gemacht scheint für 3 Sat, Arte und Fachblätter wie Melodie & Rhythmus. Nach Jazz und Kunstanspruch „fernab vom Pop-Einerlei“, wie sogar die Pressenotiz betont. Auch eröffnet die direkt mit einem Zitat aus erwähntem Fachblatt. Da heißt es auch, die „Musik entspringt dem Folk, durchwandert den Pop – und trifft mitten ins Herz“. Verschmelzung von Pop, Jazz und Folk, geht das? Ja möchte man sagen, wenn man der Alin Coen Band lauscht. Von der kantigen Unzugänglichkeit, die für viele Außenstehende vom Jazz ausgeht, ist hier überhaupt nichts zu spüren. Eigentlich ist selbst die Musik von Wir Sind Helden anstrengender als der Sound der Alin Coen Band. Die kuschelt förmlich durch ihre ruhigen Songs und scheint den Hörer mit der wirklich einnehmend sanften Stimme von Alin Coen komplett einschmeicheln zu wollen. Mit dieser gibt die gebürtige Hamburgerin auch durchaus gefühlvolle Texte zum Besten, auf Deutsch und Englisch. Ein USP, der aber nun auch nicht so besonders ist, im Gesamtsong wirken beide Sprachen nämlich ziemlich gleich, da tut sich eigentlich nichts. Das gilt leider auch für viele Songs. Da tut sich auch nicht viel. Alin’s Stimme schmeichelt sich durch die häufig sehr austauschbaren Stücke. Die gestalten sich beinahe vollständig ohne Ecken und Kanten, nur dem wohligen Schmeichelklang verschrieben, so dass man sich dann doch die Ecken und Kanten und die Komplexität des Jazz wünscht, um die Band wachzurütteln und aus guten Ansätzen auch einen wirklich anregenden und spannenden Sound zu gestalten.

Rating: ★★½☆☆
Alin Coen Band

Youtube direkt

Myspace // Label

Discussion

Comments are closed.

Archive