Rezensionen

Algiers – You’re The Captain

Algiers - You're The Captain

Vor gut fünf Jahren erreichte uns leider die traurige Nachricht, dass die Math-Rocker von Dartz getrennte Wege gehen. Leider waren die einzelnen Mitglieder im Nachgang musikalisch auch nicht so wirklich aktiv. Das ändert sich nun glücklicherweise mit dem Duo Algiers aus dem britischen Sheffield.

Eine Hälfte der Band ist nämlich William K. J. Anderson, der sich nach der Trennung von Dartz mit John W. Goodwin von The Maple State zusammen tat und Algiers gründete. Aus ihrer gemeinsamen Liebe zu Bands, wie Death Cab for Cutie, American Football, The Weakerthans und The Walkmen entstanden Popsongs mit tollen Hooks, in denen die Vergangenheit beider Musiker durchaus nachschwingt.

„You’re The Captain“ heißt das Debüt des Duos. Mit dem Titel knüpft die Band direkt an die nautischen Vergleiche der Dartz Vergangenheit an, deren Debüt seinerzeit „This Is My Ship“ hieß. Nicht die einzige Parallele, Algiers bieten auf „You’re The Captain“ nämlich ebenfalls druckvollen LoFi-Rock mit mehrstimmigem Gesang und einem feinen Melodiegespür.

Gelungener als mit dem Opener „Mother“ könnte der Start in das Debüt von Algiers auch nicht sein. Ein fröhlich scheppernder Indie-Rock-Song mit eingängiger Melodie, der in knapp drei Minuten eine tolle Einstimmung auf das Album bietet. Im mittleren bis gehobenen Tempo geht es auch in der Folge weiter. Die Band setzt vor allem auf scheppernde Drums, surrende Gitarren und mehrstimmige Gesangslinien, bei denen sich das Duo auch gern mal richtig rein steigert. Teils erinnert das ein wenig an eine Mischung aus amerikanischem College-Rock und Pop-Punk. Trotz amerikanischer Einflüsse büßen Algiers aber an keiner Stelle etwas von ihrem britischen Charme ein und bieten besonders ab der zweiten Albumhälfte abwechslungsreiches Songwriting, mit dem sie die Spannung über das gesamte Album aufrecht erhalten können. Besonders der Titeltrack gegen Ende zeigt die ganze Stärke der Band, der es gelingen könnte, mit derartigen Songs Bands, wie Los Campesinos! abzulösen, die heute nur noch ein Schatten ihrer Vergangenheit sind.


Youtube direkt

Facebook // Label

Musik von Algiers bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive