Downloads

A Place To Bury Strangers – Exploding Head

Am 6. November veröffentlichen A Place To Bury Strangers ihr zweites Album voller tanzbarer, 80er inspirierter Shoegaze-Melodien. Das Trio versucht hierbei den Titel „Exploding Head“ Programm zu machen und dennoch lohnt es sich einen Blick hinter den viel beschworenen Lärm zu werfen. Beim Lesen der Pressemitteilung und der Aussagen, die zu A Place To Bury Strangers getroffen worden sind, hat man das Gefühl das Lärm und Lautstärke selten so positiv assoziiert worden sind. Wenn von einem „schmerzhaften Hörvergnügen“ die Rede ist, so wirkt das doch zunächst suspekt.

Aber so plump und einseitig, dass immer nur auf diesen einen Sachverhalt hingewiesen werden müsste ist das Album eigentlich gar nicht. Während es auf der einen Seite natürlich in elektronischem Gewand Kracht und Scheppert, durchzieht das Ganze allerdings auch durch weite Teile eine melodiöse Atmosphäre. Vielleicht ist es sogar ein gewisser psychedelischer Moment, der es oftmals möglich macht den Hörer in den Klang einzufangen. Mit, unter anderem, „Keep Slipping Away“ oder „Exploding Head“ sind dann auf dem Album jene Punkte erreicht, die man am ehesten als eingängig oder poppig bezeichnen könnte. Und das ist hier im positivsten Sinne gemeint, denn an vielen Stellen wirkt die Platte doch eher schwer zugänglich und etwas selbstgefällig. Trotzdem sind die 43 Minuten des Albums auf keinen Fall vergeudete und richtig laut werden kann es dann auch wieder bei einem der Konzerte auf der Deutschlandtour von A Place To Bury Strangers.

Rating: ★★★½☆
A Place To Bury Strangers
Gratis-Downloads:
3 Songs unter diesem Link

A Place To Bury Strangers auf Tour:

24. November, Hamburg – Ü&G
25. November, Köln – Werkstatt
28. November, Erfurt – Museumskeller
29. November, Dresden – Beatpol
01. Dezember, Berlin – Magnet
04. Dezember, München – 59 to 1


Youtube direkt

Myspace // Homepage

Exploding Head – bei Amazon.de kaufen

Discussion

Comments are closed.

Archive